ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
1. Juni 2020 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Veröffentlichungen des ZDRK

Wir informieren!

Nach offizieller Genehmigung des ZDRK werden wir Fachbeiträge, Änderungen des Standard und der Allgemeinen Ausstellungsbedingungen oder weitere Informationen des ZDRK nach Veröffentlichung in unserem Fachorgan der Kaninchenzeitung hier für Euch bereitstellen.

Zudem findet Ihr viele weitere wertvolle Informationen und Tipps zur Rassekaninchenzucht unter der Rubrik Tipps für Profis...
  
_________________________________________________________________

ZDRK-Bundestagung Monschau Juni 2010

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht

Kurze Einblicke

Am 16. bis 20. Juni 2010 fand die ZDRK Tagung in Monschau in der Eifel statt. Sein 100-jähriges Jubiläum nahm der Landesverband Rheinischer Rasse-Kaninchenzüchter e.V. als Anlass die diesjährige ZDRK Tagung auszurichten.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht
zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht

Ein Platzkonzert stimmte am Sonntagmorgen auf den letzten Tag der ZDRK-Tagung ein. Am Ende dieser arbeitsreichen Woche steht traditionsgemäß die Jahreshauptversammlung des Zentralverbandes. Unser Präsident Peter Mickmann gab seinen Geschäftsbericht ab und führte durch die Versammlung.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht



Jörg Hess, Vorsitzender des LV Badischer Kaninchenzüchter gab seinen Abschlussbericht als Ausstellungsleiter zur 29. Bundes-Kaninchenschau am 12. und 13. Dezember 2010 in Karlsruhe/Rheinstetten.

Unter Punkt 13.1. der Tagesordnung stand die Wahl des ZDRK-Schriftführers. Nach insgesamt 32 Jahren stand der Zuchtfreund Oskar Leicht nicht mehr zur Wahl. Ihm gebührt ein außerordentlicher Dank für seine jahrzehntelange Arbeit für den Verband.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht

Oskar Leicht ist seit 2000 Träger des "Bundesverdienstkreuzes am Band" und er wurde jetzt im dankbarer Annerkennung zum Ehrenmitglied des ZDRK-Präsidiums ernannt. In dieser Zeit wurde er von seiner Ehefrau Karin unterstützt, mit der er im Jahr 2008 die Goldene Hochzeit feierte. Für sein Engagement wurde ihm nicht nur auf dieser Tagung gedankt, sondern er genießt auch bei den Züchtern ein hohes Ansehen.

Als neuer Kandidat für dieses Amt stand schon vor der Tagung Christian Ruhr, Vorsitzender des LV Weser-Ems, „hoch im Kurs“. Im Rahmen des Wahlvorganges wurde auch die LV-Vorsitzende des LV Schleswig-Holstein, Petra Geick vorgeschlagen. Den Ausgang der Wahl konnte Christian Ruhr deutlich für sich entscheiden.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht
 
Des Weiteren gab es einen Vorbericht des Gastgebenden Landesverbandes zur 23. Bundes-Rammlerschau in Rheinberg.

Die nächste Bundesschau findet am 10. und 11. Dezember 2011 in der Messe Erfurt statt. Die kommende Bundesrammlerschau 2012 richtet der Landesverband Weser-Ems aus. Die 27. Europaschau wird Ende 2012 wieder in Leipzig durchgeführt. Die Bundesschau 2013 richtet der Landesverband Baden in Karlsruhe aus. Die Bundes-Rammlerschau 2014 findet in Ulm unter der Regie des Landesverband Württemberg und Hohenzollern statt.

ZDRK-Abend in der „Tenne“ in Simmerath-Eicherscheid von Rainer Brase

Mit fast 450 Gästen war die „Tenne“ zum Bersten voll. Nach den obligatorischen Grußworten zur 100-Jahr-Feier des LV Rheinland folgten viele Events, die das Fest zum ein Erlebnis werden ließen.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht
Bauchredner Klaus



 

Der Bauchredner Klaus überzeugte mit seiner Puppe Willi. Nach wenigen Minuten hatte der den Saal in seinen Bann gezogen. Er verursachte Lachsalven und Freudentränen bei den Gästen. Es gab „standing ovations“ und erst nach mehreren Zugaben durfte er die ZDRK-Bühne wieder verlassen. Dieser begnadete Künstler verstand sein Handwerk.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht

Das Kölner Original Marita Köllner überzeugte mit Kölner Mundart, Esprit und Charme. Das Energiebündel vom Rhein hatte das Publikum nach wenigen Minuten in ihren Bann gezogen. Zu bekannte Liedern aus Karneval und Hitparade sangen und schunkelten die Gäste mit. Auch sie wurde erst nach mehreren Zugaben von der Bühne entlassen. Da hat sich das Organisationsteam etwas Hervorragendes und Tolles einfallen lassen. Für den Tanzabend wurde die 4-köpfige Band „Nightlife„ engagiert. Zu ihren gelungenen Darbietungen wurde das Tanzbein bis in den frühen Morgen geschwungen.

Stippvisite in das Königreich Belgien
Freitag, den 18.6.10

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht

Ein feines Programm haben die Macher der ZDRK-Tagung in Monschau ausgearbeitet. 54 Teilnehmer unternahmen mit fachkundiger Begleitung vom Touristikverband Monschau eine Bustour. Durch den Naturpark Hohes Venn-Eifel ging es zuerst in die nur 10 Km entfernte belgische Tuchmacher-Stadt Eupen. Die Stadt, die zeitweise deutsch war, ist 2-sprachig, was man auch an den Verkehrsschilden sieht. Das besondere an dieser Stadt ist, das, obwohl sie in Belgien liegt, die Amtssprache in dieser Region deutsch ist, so der Reiseleiter. Von durch Kriegswirren oft veränderten Grenzverläufen in dieser Region berichtete er auch.

Tagesausflug in die Kaiserstadt Aachen
Freitag, den 18.6.10

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht
Teilnehmer vor dem Theater in Aachen

Vereinzelte Stadtgebiete Aachens wurden erst durch die Reform 1956 wieder deutsch erfuhren die Teilnehmer und das die Stadt mit ihren 256.000 Einwohnern ca. 40.000 Studenten hat. Aachen ist bekannt für seine Süßwaren, Pralinen, Schokoladen und Printen. Außerdem gibt es mit der RWTH eine Elite-Universität.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht
Der berühmte Brunnen
"Der Fluß des Geldes"



Auf der Besichtigungtour standen auch ein Besuch im Weltkulturerbe, dem Aachener Dom, dem Elisenbrunnen mit seiner schwefelhaltigen Thermalquelle. Ein Stadtbummel rundete das Programm zum Schluß ab.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht
 

Stadtführung
Samstag, den 19.6.10

Werner Winkens übernahm den organisatorische Teil der Stadtführung, weil sich so viele Gäste zu diesen Rahmenprogramm angemeldet hatten wurde die Teilnehmer in 3 Gruppen a 20 Personen aufgeteilt, dann übergab er das Zepter an 3 hervorragend informierte Stadtführer.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht




Wir erfuhren, dass der Name der Stadt ursprünglich französisch war und später eingedeutscht wurde. Die prächtigen Häuser sind allesamt mit Fachwerk und Schiefer erbaut.

Die Häuser der gesamten Stadt sind in nur 3 Farbentönen gestrichen (grau, rötlich und bräunlich), das hat geschichtlichen Ursprung. Das wird vom Denkmalschutz und der Stadtverwaltung penibel kontrolliert. Satellitenschüsseln sind in der Stadt verboten, sie würden den äusseren Charakter der Stadt beeinflussen. Früher gab es eine Tuchmacher-Industrie, dadurch wurde Monschau reich. Heute lebt Monschau ausschließlich vom Tourismus. In der früheren Tuchfabrik ist heute ein Teil des Tagungshotels Carat untergebracht.

zdrk,bundestagung,monschau,2010,bürling,peter,mickmann,kaninchenzüchter,rassekaninchenzucht

Süßwaren-Spezialitäten wie Printen und Vennbrocken (Pralinen) machen den Ort neben Monschauer Senf über seine Grenzen bekannt. Kuriosen gibt es auch : Ihre Kanalisation haben die Monschauer übrigens unter dem Flussbett der „Rur“ verlegt und in ihrer Kirche St. Maria Geburt sind die Sitzbänke quer zum Kirchenschiff im Halbkreis um den Altar angeordnet. Das soll mehr Verbundenheit miteinander symbolisieren.

Bericht und Bilder Rainer Brase

Zurück