ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
30. Juli 2021 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

ZDRK-Arbeitstagung 2021 in Neuhof

Die ZDRK-Arbeitstagung wurde vom
2. bis 4. Juli 2021 erstmals im Gasthof Schmitt in Neuhof (Fulda) durchgeführt. Sie war bereits für März 2020 und auch für März 2021 in Neuhof geplant, musste dann aber aufgrund der Corona-Situation abgesagt und durch mehrere Telefonkonferenzen ersetzt bzw. letztendlich auf diesen Termin verschoben werden.

Das ZDRK-Präsidium tagte bereits am Freitagnachmittag. Zur Diskussion standen hier Ehrungsanträge und Vorschläge für das Goldene Ehrenzeichen für Jugendarbeit sowie für die Meister und Ehrenmeister der Deutschen Rassekaninchenzucht. Die Ehrungen erfolgen alle anlässlich der ZDRK-Tagung vom 19. bis 24. Oktober 2021, die vom LV Bayern in Bayreuth ausgerichtet wird. Daneben werden auch einige Ehrungen aus dem Zuchtjahr 2020, die in der Zwischenzeit noch nicht durch die Landesverbände vorgenommen wurden, in Bayreuth erfolgen. Sie sollten eigentlich anlässlich der ZDRK-Tagung im Vorjahr in Speyer durchgeführt werden, jedoch musste die Tagung wegen der Corona-Situation leider abgesagt werden.


 
In Bayreuth werden turnusmäßig die Fachtagungen des Deutschen Preisrichterverbandes, der  Referenten für Öffentlichkeitsarbeit der Landesverbände, der Jugendleiter der Landesverbände, der Tierschutzbeauftragten der Landesverbändesowie der Clubs im ZDRK durchgeführt. Daneben müssen die im Vorjahr ausgefallenen Fachtagungen der Referenten für Schulung und Zuchtwesen der Landesverbände und der Handarbeits- und Kreativgruppen dieses Jahr nachgeholt werden.

Weiterhin stehen bei dieser ZDRK-Tagung in Bayreuth die Wahlen des Präsidenten (für 3 Jahre), des Vizepräsidenten (für 4 Jahre), des Referenten für Schulung und Zuchtwesen (für 3 Jahre), des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit (für 4 Jahre) sowie Bestätigungen der Abteilungsleiterin der HuK-Gruppen (für 3 Jahre) und des Abteilungsleiters der Clubs (für 4 Jahre) auf der Tagesordnung.

 

 



Schwerpunkt der Arbeitstagung in Neuhof am vergangenen Wochenende war jedoch die Sitzung des erweiterten Präsidiums am Samstag von 9 bis 18 Uhr mit mehr als 20 Tagesordnungspunkten.

Nach der Vorstellung der Kassenberichte von Schatzmeister Manfred Rommel und dem Leiter des ZDRK-Drucksachenvertriebs Gerald Stemper wurde der Haushaltsvoranschlag 2021 vorgestellt.

   

Markus Eber informierte als Redaktionsleiter der Standard-Fachkommission über die Sitzung, die am Vortag stattfand (Presseinformation über www.zdrk.de). Daneben gab er als TGRDEU-Beauftragter einen Bericht zum Sachstand TGRDEU. Hier fehlen noch die Angaben eines Landesverbände und deshalb kann die Eingabe noch nicht abgeschlossen werden.

Es folgten Sachstandsberichte und Informationen des Referenten für Schulung und Zuchtwesen Markus Eber, des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Wolfgang Elias, der Abteilungsleiter/-innen Wolfgang Vogt (DPV), Detlef Beckers (Clubs), Silvia Riedel (Jugend), Wolfgang Wüst (Herdbuch und Angora) und Karin Werner (Handarbeits- und Kreativgruppen) sowie des Präsidenten Bernd Graf.

Der Vorsitzende des LV Baden und Ausstellungsleiter Jörg Hess gab einen Sachstandsbericht zur geplanten Bundesausstellung am 18./19. Dezember 2021 in Karlsruhe und stellte den Entwurf einer Ausstellungsordnung vor. Das erweiterte Präsidium fasste einen einstimmigen Beschluss über diese Rahmenvereinbarung, die dann in Kürze noch mit den entsprechenden Passagen ergänzt werden muss.

Bernd Polster, Vorsitzender des LV Bayern, gab einen Vorbericht von der ZDRK-Tagung in Bayreuth und stellte auch die Festspielstadt Bayreuth vor. Es sind bereits zahlreiche Anmeldungen erfolgt. Meldeschluss hierfür ist der 20 Juli 2021!

Vizepräsident Jörg Hess informierte zum Stand des neuen ZDRK-Jahrbuches (Lehr- und Informationsschrift inklusive Kalender) sowie diverse Jubiläen im ZDRK.

Die ZDRK-Arbeitstagung 2022 soll vom 11. – 13. März wieder im Gasthof Schmitt in Neuhof stattfinden. Hierfür sprach sich das erweiterte Präsidium mehrheitlich aus.

Aufgrund der wegen der Corona-Situation abgesagten 28. Bundes-Rammlerschau im Januar 2021 hatte der LV Württemberg und Hohenzollern als Ausrichter die Option, erneut eine Bundes-Rammlerschau für das Zuchtjahr 2022 durchzuführen. Der LV Thüringen hatte seine Bewerbung für die Bundes-Rammlerschau für das Zuchtjahr 2022 in Erfurt bereits letztes Jahr auf eine Bewerbung für das Zuchtjahr 2024 umgestellt, um diese Option für den LV Württemberg und Hohenzollern zu ermöglichen. Diese Option wurde jedoch aus diversen Gründen durch die Mitteilung zu dieser Tagung nicht in Anspruch genommen, so dass nun mehrere LV die Möglichkeit der Durchführung einer Bundes-Kaninchenschau oder Bundes-Rammlerschau prüfen werden. 

Gleich zwei Anträge betrafen die Durchführung der ZDRK-Tagungen. Der LV Rheinland-Pfalz möchte die Option aufgrund der 2020 ausgefallenen Tagung wahrnehmen, diese Veranstaltung vom 14. – 18. Juni 2023 in Speyer durchzuführen. Der LV Sachsen bewirbt sich für die Ausrichtung der ZDRK-Tagung vom 11. – 15. Juni 2025 in Radebeul. Das erweiterte Präsidium gab beiden Anträgen ein einstimmiges Votum.

Weiterhin lag ein Antrag vom LV Sachsen auf Durchführung des 10. Bundesjugendtreffens vom 17. – 20. Mai 2024 in Schneeberg (Kiez „Am Filzteich“) vor. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

Für das 75-jährige Jubiläum des ZDRK im Jahr 2023 ist eine Chronik geplant, für die eine Arbeitsgruppe eingesetzt werden soll. Zunächst werden hierfür ZDRK-Schriftführer Peter Kalugin und ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit Wolfgang Elias ein grobes Konzept erstellen. Später sollen auch die Abteilungen des ZDRK sowie alle Landesverbände Texte und Fotos zu diesem Projekt beisteuern.

 

Wolfgang Elias
Referent für Öffentlichkeitsarbeit im ZDRK

 

Zurück