ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
21. Oktober 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Veröffentlichungen des ZDRK

Wir informieren!

Nach offizieller Genehmigung des ZDRK werden wir Fachbeiträge, Änderungen des Standard und der Allgemeinen Ausstellungsbedingungen oder weitere Informationen des ZDRK nach Veröffentlichung in unserem Fachorgan der Kaninchenzeitung hier für Euch bereitstellen.

Zudem findet Ihr viele weitere wertvolle Informationen und Tipps zur Rassekaninchenzucht unter der Rubrik Tipps für Profis...
  
_________________________________________________________________

ZDRK-Arbeitstagung 2019 in Meinhard-Grebendorf

Vom 15. bis 17. März 2019 wurde die ZDRK-Arbeitstagung in der Europa-Akademie Kochsberg in Meinhard-Grebendorf durchgeführt.

Das ZDRK-Präsidium tagte nur kurz nach der Anreise am Freitagabend. Zur Diskussion standen hier Ehrungsanträge und Vorschläge für das Goldene Ehrenzeichen für Jugendarbeit, die Meister und Ehrenmeister der Deutschen Rassekaninchenzucht sowie der neue Vergabeschlüssel für die ZDRK-Meister. Die Ehrungen erfolgen alle anlässlich der ZDRK-Tagung vom 12. bis 16. Juni 2019, die vom LV Sachsen in Schöneck ausgerichtet wird.

Dort werden diesmal turnusmäßig die Fachtagungen der Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und der Jugendleiter der LV sowie des Deutschen Preisrichterverbandes im ZDRK durchgeführt.

Weiterhin stehen bei dieser ZDRK-Tagung in Schöneck die Wahlen des ZDRK-Schatzmeisters, zwei frei gewählten Mitgliedern und einem frei gewählten Ersatz-Mitglied für die Standard-Fachkommission auf der Tagesordnung. Daneben sind der ZDRK-Jugendleiter sowie der Vorsitzende des Deutschen Preisrichterverbandes im ZDRK zu bestätigen.


 
Schwerpunkt der Arbeitstagung in Meinhard-Grebendorf am vergangenen Wochenende war jedoch die Sitzung des erweiterten Präsidiums am Samstag von 9 bis 20 Uhr mit knapp 30 Tagesordnungspunkten.

Hier berichtete zunächst der Vorsitzende des LV Sachsen-Anhalt und Ausstellungsleiter Mike Hennings von der 27. Bundes-Rammlerschau am 2./3. Februar 2019 in Halle/Saale. Diese Ausstellung war ein großer Erfolg und wurde von allen Seiten sehr gelobt. Mike Hennings dankte allen Helfern und Unterstützern für ihre hervorragende Arbeit sowie den Ausstellern, die dort ihre Tiere präsentiert haben.

Peter Kalugin berichtete als Verbindungsperson des ZDRK von der 29. EE-Europaschau. Bernd Graf lobte seine hervorragende und engagierte Arbeit im Vorfeld, während und nach der Schau und sprach ihm dafür seinen Dank aus.

Wolfgang Vogt gab als Vizepräsident der Sparte Kaninchen des Europaverbandes und Vorsitzender des DPV einen Ausblick auf die 16. Internationale Preisrichterschulung vom 22. bis 24. März 2019 in Berching (Bayern) sowie die EE-Tagung vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 in Trogir (Kroatien).

Nach der Vorstellung der Kassenberichte von Schatzmeister Manfred Rommel und dem Leiter des ZDRK-Drucksachenvertriebs  Gerald Stemper wurde der Haushaltsvoranschlag 2019 vorgestellt.

Markus Eber informierte als Redaktionsleiter der Standard-Fachkommission über die Sitzung am 1. Februar 2019 (Presseinformation über www.zdrk.de!) und als ZDRK-Referent für Zucht- und Schulungswesen von Veranstaltungen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Daneben gab als TGRDEU-Beauftragter einen Bericht zum Sachstand TGRDEU.

 Bernd Graf beglückwünscht Manfred
 Rommel zum 80. Geburtstag und
 zeichnet ihn für sein inzwischen 25-
 jähriges verdienstvolles Wirken im
 Präsidium mit der Goldenen ZDRK-
 Plakette aus
 Herdbuch-Abteilungsleiter Wolfgang Wüst nimmt vom
 Präsidenten Bernd Graf die Glückwünsche und ein
 Präsent zu seinem 75. Geburtstag entgegen
 

 

Weiter stellte Markus Eber in einer PowerPoint-Präsentation die neue Zucht- und Kennzeichnungsrichtlinie im ZDRK vor. Hier können die LV noch Änderungsvorschläge einbringen und eine Beschlussfassung hierüber soll dann in der Sitzung des erweiterten Präsidiums anlässlich der ZDRK-Tagung erfolgen.

Der ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit, Wolfgang Elias, stellte ein geplantes Fernsehprojekt vor, das die Arbeit der HuK-Gruppen hinsichtlich der Verarbeitung von Kaninchenfleisch in Verbindung mit regionalen Spezialitäten zum Inhalt hat. Hier soll auch gleichzeitig bei der Bevölkerung das Interesse für eine Selbstversorgung mit Kaninchen geweckt werden.

Präsident Bernd Graf bedankte sich bei der im Juni 2018 bei der ZDRK-Tagung in Niefern eingesetzten Arbeitsgruppe mit Gerald Heidel, Bernhard Große und Wolfgang Elias für die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Es stehe nun den Vereinen und Verbänden eine hervorragende Ausarbeitung zur Verfügung, um zukünftig rechtssicher den Datenschutz in die Vereins- und Verbandsarbeit zu integrieren.

Der Kanin-Hop-Beauftragte Kai Sander berichtete über die Entwicklung von Kanin-Hop im vergangenen Jahr. In Deutschland existieren inzwischen 100 Kanin-Hop-Gruppen mit 828 Mitgliedern. 194 Schiedsrichter sind im Einsatz und 2018 wurden 63 Turniere durchgeführt. Diskutiert wurde über die Neuausrichtung der Struktur (Gründung einer Abteilung Kanin-Hop auf ZDRK-Ebene bzw. der Einberufung eines Arbeitsausschusses). Kai Sander wurde beauftragt, beim Treffen der Kanin-Hop-Beauftragten der LV im Mai auszuloten, mit welchem Personal die jährlich wachsenden Aufgaben im Bereich Kanin-Hop erledigt und auf mehrere Schultern verteilt werden können. Anlässlich der ZDRK-Tagung im Juni soll dann ein Beschluss gefasst werden. Die 4. Deutsche Meisterschaft im Kanin-Hop wird vom 19. bis 23. Juni 2019 in Renningen (LV Württemberg und Hohenzollern) stattfinden.

Einstimmig wurde Mike Hennings als ZDRK-Beauftragter für Sponsoring eingesetzt. Er wird hier vertrauensvoll mit dem Schatzmeister zusammenarbeiten.

Weiterhin wurde ein Arbeitsausschuss zur Sichtung und Überarbeitung der bestehenden Ehren- und Schiedsgerichtsordnungen der LV eingesetzt. Diese sollen analysiert und möglichst angeglichen bzw. einheitlich gestaltet werden. Auch hier soll dann später, wie dies bereits bei der Erarbeitung der DSGVO-Unterlagen der Fall war, eine juristische Prüfung erfolgen, bevor die LV diesen Entwurf übernehmen können. Eingesetzt wurde hier das Gremium analog der DSGVO-Ausarbeitung mit Verstärkung durch Birgit Busse-Sander (LV Westfalen).

Der Vorsitzende des LV Baden, Jörg Hess, informierte als Ausstellungsleiter zum Stand der Vorbereitungen der 34. Bundes-Kaninchenschau am 14./15. Dezember 2019 in Karlsruhe. Hierzu beschloss auf Antrag von Jörg Hess das erweiterte Präsidium einstimmig die Aufhebung der Tierzahlbegrenzung.

 

Wolfgang Elias
Referent für Öffentlichkeitsarbeit im ZDRK
 

Zurück