ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
17. Februar 2020 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Z83 Ilshofen stellt mehrere Deutsche Meister

Nach den internationalen Erfolgen auf der Welt- und Europaschau im November ging die Schausaison für die Ilshofener Kleintierzüchter im Dezember national nahtlos weiter. Für die Freude der gefiederten Kleintiere wurde in den Leipziger Messehallen die 123. Lipsia-Schau ausgetragen. Von den knapp 47.000 ausgestellten Tieren kamen 60 Tiere von den Züchtern aus Ilshofen.

Trotz der starken Konkurrenz, zeigte Otto Kurz aus Ruppertshofen eindrucksvoll seine Vormachtstellung mit seinen Niederländischen Schönheitsbrieftauben, blau gehämmert. Zum elften Mal in Folge   wurde er deutscher Meister. Mit einer seiner Tauben stellte er den Champion, das heißt, er hat die schönste Formentaube Deutschlands in seinem Taubenschlag. Gute Leistungen zeigten Jürgen Schwarz mit Vorwerkhühner und Rüdiger Kurz mit seinen Niederländischen Schönheitsbrieftauben.

Am Wochenende drauf ging es für die Kaninchenzüchter des Vereins in Karlsruhe um die Deutsche Meisterschaft. In den dm-Messehallen stellten 4800 Züchter aus ganz Deutschland über 28000 Rasse-Kaninchen vom Deutschen Riesen mit 11kg bis zum Farbenzwerg mit 1,1 kg auf der 34. Bundeskaninchenschau aus. Den Titel Deutscher Meister erhält man für eine Zuchtgruppe mit 4 Tieren einer Rasse und Farbe. Das Siegertier, Bundessieger genannt, ist das schönste seiner Gattung.

Deutsche Jugendmeisterin mit 385 Pkt. von max. 400 möglichen Punkten wurde Enrica Schwarz aus Oberaspach mit ihren Farbenzwergen blau. Eine ZDRK-Plakette erhielt Marius Rupp für seine Zuchtgruppe der Rasse Sachsengold, 384 Punkte.

Bei den Erwachsenen erreichte Rüdiger Kurz aus Ruppertshofen mit Farbenzwerg gelbsilber 383,5 Punkte. Das reichte zum Deutscher Meister Titel. Mit 385 Punkten wurde er Deutscher Vize Meister mit seinen Farbenzwergen rot.

Mit seinen Farbenzwergen, weißgrannen blau, 386 Punkte und seinem Farbenschlag schwarzgrannenfarbig 387 Punkten wurde Jürgen Schwarz aus Oberaspach gleich zwei Mal Deutscher Meister. Er stellte in beiden Farbenschlägen jeweils auch die Bundessieger Tiere, die mit der Note Vorzüglich und 97,5 Punkten bewertet wurden.


Die frisch gebackenen Deutschen Meister Rüdiger Kurz, Jürgen Schwarz, Otto Kurz (Enrica Schwarz fehlt) sowie Marius Rupp

Mit dem Vizemeister-Titel bei den Zwergwidder rhönfarbig, 384,5Punkte rundete er das tolles Ergebnis auf der Deutschen Meisterschaft in Karlsruhe ab. Weiter gute Ergebnisse zeigten Birgit Göhring, Herbert Utz, Markus Brunner und Markus Rupp mit Ihren Kaninchen.

Die nächsten Schauen, die die Züchter des Vereins bestücken, sind die Landesclubschau und die Kreisschau die Zeitgleich am 18.-19. Januar in der Körhalle in Gaildorf stattfindet. Hier gibt ca. 1400 Kaninchen und 450 Tauben, Hühner, Enten und Gänse zu bestaunen. Dies ist die Größe Schau im Zuchtjahr 2019 im Ländle und auch die letzten Ausstellungen der Saison. Anschließend wird wieder der Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche Zucht und Ausstellungsjahr 2020 gelegt.

Mehr über den Kleintierzuchtverein gibt es immer aktuell auf der
Homepage www.z83-ilshofen.de.

Kleintierzuchtverein Z83 Ilshofen,
Jürgen Schwarz

 

Zurück