ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
10. Dezember 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Veröffentlichungen des ZDRK

Wir informieren!

Nach offizieller Genehmigung des ZDRK werden wir Fachbeiträge, Änderungen des Standard und der Allgemeinen Ausstellungsbedingungen oder weitere Informationen des ZDRK nach Veröffentlichung in unserem Fachorgan der Kaninchenzeitung hier für Euch bereitstellen.

Zudem findet Ihr viele weitere wertvolle Informationen und Tipps zur Rassekaninchenzucht unter der Rubrik Tipps für Profis...
  
_________________________________________________________________

Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010

Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, Blaue Wiener, ZDRK

Blaue Wiener als beliebteste Rasse

Das Rennen ist gelaufen und der Sieger der Aktion „Rassekaninchen des Jahres“ steht fest: Mit vierzehn Prozent aller abgegebenen Stimmen wurden die Blauen Wiener auf den 1. Platz gewählt. Platz 2 belegen die Deutschen Riesenschecken schwarz weiß und Platz 3 die Lohkaninchen schwarz.
 
Ergebnis der Wahl

Vor der Wahl war von vielen Züchtern der Wunsch geäußert worden, nachdem in der Vergangenheit die weniger häufig gezüchteten Rassen im Vordergrund standen, nun einmal die stark verbreiteten Rassen zur Wahl zu stellen. Vom ZDRK-Referenten für Schulung und Zuchtwesen, Bernhard Große, wurden deshalb 24 Rassen benannt, die nach seinen Unterlagen aus
dem Projekt TGRDEU die Rassen sind, die am häufigsten gezüchtet werden.

Folgende Rassen und Farbenschläge standen zur Wahl:

Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, ZDRK
Dt. Widder grau
Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, ZDRK
Alaska
Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, ZDRK
Lohkaninchen
schwarz
Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, ZDRK
Farbenzwerge 
weißgrannen-schw.
Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, ZDRK
Fuchskaninchen feh
Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, ZDRK
Zwerg-Rexe
dalmatiner-schw-weiß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt wurden 993 Stimmen abgegeben (382 per Briefwahl über die Redaktion in Reutlingen und 611 per Internet).

Die Blauen Wiener bekamen 14 Prozent der Stimmen (139, davon 98 Briefwahl und 41 Internet). Platz 2 belegten die Deutschen Riesenschecken schwarz weiß mit 7,55 Prozent der Stimmen (75, davon 43 Briefwahl und 32 Internet) sehr knapp vor den Lohkaninchen schwarz mit 7,35 Prozent der Stimmen (73, davon 22 Briefwahl und 51 Internet).

Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2010, Blaue Wiener, ZDRK
 
In der Reutlinger Redaktion gingen die Stimmen überwiegend wie vorgeschrieben mit dem in der Fachzeitung „Kaninchen“ (Ausgabe 4/2010) abgedrucktem Coupon per Brief ein. Dabei waren jedoch auch vier ungültige Stimmen (einmal war keine Rasse angegeben und in drei Fällen waren jeweils pro Block eine Rasse angekreuzt, somit waren also anstatt einer Stimme sechs Stimmen abgegeben worden!). Zu Beginn der Abstimmungsperiode gingen in der Redaktion auch einige Postkarten ein, auf denen lediglich eine Rasse aufgeschrieben war. Weil hier der vorgeschriebene Coupon nicht verwendet worden war, mussten auch diese Stimmen für ungültig erklärt werden.

Im Internet wurden von einem Wähler über sogenannte Kurz-Mailadressen 300 Stimmen für die Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz abgegeben. Diese Handlung stellte natürlich eine Täuschung dar und nach den festgelegten Regularien durften diese Stimmen ebenfalls nicht gezählt werden!

Teilweise haben auch die Clubs intensiv für diese Aktion geworben und dann clubweise abgestimmt (so z.B. die Schecken- und die Wiener-Club-Züchter).

Dank für die Unterstützung dieser Aktion

Dank gilt den Interplattformen „RKZ-Forum“ (www.rkz-forum.de), „Kleintiernews“ (www.kleintiernews.de), Rassekaninchenzucht“ (www.rassekaninchenzucht.de),
„Kaninchenzucht“ (www.kaninchenzucht.de) und „Fachforum Rassekaninchenzucht“ (www.frkz.de) für die Unterstützung dieser Aktion.

Von „Kleintiernews“ stammten die Rassebilder und Banner im Internet, die auf den beteiligten Plattformen veröffentlicht wurden und auf diese Aktion hinwiesen bzw. hierfür Werbung machten. Das „RKZ-Forum“ wiederum hatte zwei Wappen entworfen, die das Ergebnis der Wahl ausdrucksvoll widerspiegelten. Weiterhin wurden vom „RKZ-Forum“ Entwürfe sowohl für die kurzbeschreibungen der zur Wahl stehenden 24 Rassen als auch für den Rassebericht der Siegerrasse gefertigt.


Für diese vorbildliche Unterstützung herzlichen Dank!

 

Aktion „Rassekaninchen des Jahres“ als Öffentlichkeitsarbeit

Nachdem das Ergebnis in der Fachzeitung veröffentlicht wurde, erfolgte gleichzeitig auch die Bekanntgabe auf der Internetseite „www.rassedesjahres.zdrk.de“ und den Internetportalen, die diese Aktion unterstützt haben. Daneben wird zeitgleich das Ergebnis der Wahl mit begleitenden Informationen als Maßnahme der Öffentlichkeitsarbeit nach außen an diverse Fernseh- und Rundfunksender, an die Deutsche Presseagentur (dpa), die meine Meldung an die Redaktionen der einzelnen Tageszeitungen streut, sowie verschiedene Zeitschriften für Hobbytiere abgegeben. Hierdurch möchte soll intensiv Werbung für die Rassekaninchenzucht auch außerhalb der Rassekaninchenzüchter gemacht werden, um die Akzeptanz für unser Hobby weiter zu erhöhen bzw. um auch eventuell neue Mitglieder für die Organisation zu gewinnen. Beachtet werden musste hierbei der Zeitpunkt der Veröffentlichung, denn die Medien außerhalb unserer Fachpresse durften das Ergebnis keinesfalls vor dem Erscheinen dieser Ausgabe der Fachzeitung veröffentlichen, um nicht das Ergebnis für die Leser vorher auf anderem Wege bekannt werden zu lassen. Ziel dieser Wahl ist es, Werbung für das Hobby Rassekaninchenzucht zu machen und jedes Jahr erneut auf eine einzelne Rasse ein besonderes Augenmerk zu legen. Beginnend mit der Aktion „Rassekaninchen des Jahres 2010“ führte der ZDRK mit seiner besonderen Internetseite „www.rassedesjahres.zdrk.de“ selbst die Wahl im Internet durch. Internetplattformen, die diese Aktion unterstützten, sowie LV, KV, Clubs und Vereine setzten einen entsprechenden Banner auf ihre Homepage, der auf diese Aktion hinwies.
 

Zurück