ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
7. Dezember 2021 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Veröffentlichungen des ZDRK

Wir informieren!

Nach offizieller Genehmigung des ZDRK werden wir Fachbeiträge, Änderungen des Standard und der Allgemeinen Ausstellungsbedingungen oder weitere Informationen des ZDRK nach Veröffentlichung in unserem Fachorgan der Kaninchenzeitung hier für Euch bereitstellen.

Zudem findet Ihr viele weitere wertvolle Informationen und Tipps zur Rassekaninchenzucht unter der Rubrik Tipps für Profis...
  
_________________________________________________________________

Wahl zum „Rassekaninchen des Jahres“ 2013

Meißner Widder havannafarbig als belibteste Rasse

Der Sieger der Aktion „Rassekaninchen des Jahres“ steht fest. Mit etwas über zwanzig Prozent aller abgegebenen Stimmen wurden die Meißner Widder havannafarbig sehr knapp auf den 1. Platz gewählt. Platz 2 belegen die Japaner und Platz 3 die Rheinischen Schecken.

Ablauf der Wahl
 
Die Wahl lief von Montag, 7. Januar, bis Sonntag, 3. Februar 2013. Gewählt werden konnte entweder per Post über die Fachpresse (Kaninchenzeitung, Redaktion Berlin), über die vom ZDRK eigens eingerichtete Internetseite (www.rassedesjahres.zdrk.de) oder per Stimmkarte bei der 24. Bundes-Rammlerschau am 2. und 3. Februar in Oldenburg (die Ausgabe der Stimmkarten erfolgte am Eingang und die Karten konnten dann bis Schauende am ZDRK-Informationsstand abgegeben werden).
 

 
Alle Stimmen, die über die Interseite abgegeben werden, liefen beim Webmaster des ZDRK, Michael Lederer, zusammen. Nach Ende der Aktion wurden die abgegebenen Stimmen sowohl in der Redaktion der Fachpresse als auch vom Webmaster des ZDRK und vom ZDRK-Referenten für Öffentlichkeitsarbeit nach Schließung der Tore der Bundes-Rammlerschau ausgezählt und zusammengeführt.

Ergebnis der Wahl
 
Nachdem in der Vergangenheit bereits die weniger gezüchteten aber auch schon die „starken“ Rassen im Vordergrund standen und immer versucht wurde, eine Vielzahl von Farben und Typen unserer Kaninchen zur Auswahl zu stellen, wurden in diesem Jahr vom ZDRK-Referenten für Schulung und Zuchtwesen, Bernhard Große, wieder „Alte Kaninchenrassen“ ausgewählt. Die Festlegung, was ganz allgemein „Alte Deutsche Haustierrassen“ sind, erfolgt nach Vorgabe des zuständigen Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz nach dem Tierzuchtgesetz.

Folgende Kaninchenrassen und Farbenschläge standen zur Wahl:

Meißner Widder havannafarbig Deutsche Großsilber gelb  Rote Neuseeländer
 
Japaner
 
Rheinische Schecken
 
Alaska

Luxkaninchen 
 

 Marburger Feh
 
Russen schwarz-weiß Angora schwarz
 

Insgesamt wurden 1.209 Stimmen abgegeben (343 bei der 24. Bundes-Rammlerschau, 50 per Briefwahl über die Redaktion in Berlin und 816 per Internet. Davon waren insgesamt vier Stimmen ungültig, weil keine oder mehrere Rassen angekreuzt wurden).

Bei der Internetabstimmung lagen die Meißner Widder havannafarbig und die Rheinischen Schecken im ständigen Wechsel lange Zeit vorn. Bei der Bundes-Rammlerschau in Oldenburg holten dann aber die Japaner stark auf, waren dort mit Abstand die am meisten gewählte Rasse und konnten sich somit noch auf den zweiten Platz vorschieben. Die Meißner Widder havannafarbig bekamen 20,1 Prozent der Stimmen (243, davon 61 bei der Bundes-Rammlerschau, 2 Briefwahl und 180 Internet). Platz 2 belegten knapp dahinter die Japaner mit 19,1 Prozent der Stimmen (231, davon 115 bei der Bundes-Rammlerschau, 13 Briefwahl und 103 Internet). Dahinter folgen mit deutlichem Abstand die Rheinischen Schecken mit 13,5 Prozent der Stimmen (163, davon 34 bei der Bundes-Rammlerschau, 8 Briefwahl und 121 Internet). Mit weiterem Abstand folgten auf Platz 4 die Roten Neuseeländer (10,3 Prozent) vor Alaska (9,3 Prozent), Marburger Feh (9,2 Prozent) und Russen schwarz-weiß (5,8 Prozent). Abgeschlagen auf dem letzten Platz lagen die Deutschen Großsilber gelb mit 1,9 Prozent.

Bei der Wahl über das Internet hatten sich auch in diesem Jahr wieder Wähler aus dem Ausland beteiligt. Dies könnte daran liegen, dass aufgrund der Werbung für diese Aktion in den letzten Jahren hierfür auch im Ausland Aufmerksamkeit erzeugt wurde.

Dank für die Unterstützung dieser Aktion

Dank gilt der Redaktion der Kaninchenzeitung, den Interportalen „Rassekaninchenzucht-Forum“ (www.rkz-forum.de), „Kleintiernews“ (www.kleintiernews.de), „Fachforum Rassekaninchenzucht“ (www.frkz.de) und „Kaninchenzucht“ (www.kaninchenzucht.de) sowie den LV, KV, Clubs und Vereinen, die einen entsprechenden Banner auf ihre Homepage setzten, der auf diese Aktion hinwies, für ihre Unterstützung. Vom RKZ-Forum stammte der Aktions-Banner, der auf der Internet-Sonderseite und auch in den Internetportalen veröffentlicht wurde. Weiterhin wurden vom „RKZ-Forum“ Entwürfe sowohl für die Kurzbeschreibungen der zur Wahl stehenden zehn Rassen als auch für den Rassebericht der Siegerrasse gefertigt. Für diese vorbildliche Unterstützung und Mitarbeit herzlichen Dank!
 

Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

 

Meißner Widder, havannafarbig

Der Meißner Widder ist ein mittelgroßes Kaninchen. Er ist ein sehr frohwüchsiges Kaninchen, ein guter Futterverwerter und liefert ein sehr schmackhaftes Fleisch. 

 

Zurück