ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
16. September 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

U 35 Glückstadt und Umgegend

U 35 Glückstadt und Umgegend
Jacqueline Jahn mit ihrem ersten Pokal
für ihre Häsin Alina

Kaninchenverein wurde zurück ins Leben gerufen

Rassekaninchenzucht hat eine lange Tradition - auch in Schleswig-Holstein. Früher hatten viele Menschen ein paar Kaninchen zur Fleischgewinnung hinter dem Haus. Entsprechend stark waren die Kaninchenzuchtvereine.
Der erste Rassekaninchenzuchtverein wurde bereits im April 1880 in Chemnitz gegründet. In der Gründerzeit sowie in den Nachkriegsjahren stand die Erzeugung von eiweißreichem Weißfleisch klar im Vordergrund.

Rassekaninchenzucht ist heute meist eher aktive Freizeitgestaltung unter zuchtsportlichen Aspekten mit einem nicht zu unterschätzenden Anteil eines wirtschaftlichen Nutzeffektes und sichert die Vielfalt unserer Natur und Umwelt durch den Erhalt von Genreserven.

Unser Verein U35 Glückstadt und Umgegend wurde 1910 gegründet. Aufgrund mangelnder Mitglieder wurde der Verein im Jahre 2000 stillgelegt.
Nun wurde der Verein am 06.04.2007 mit 20 Mitgliedern wieder ins Leben gerufen. 23 Mitglieder sind jetzt schon fleißig am züchten und auch unsere Jugend ist mit Eifer dabei.

Unsere erste Vereinsschau fand vom 13. Oktober bis zum 14. Oktober 2007 statt. Klasse Wetter, glückliche Züchter, tolle Tiere... Was will man mehr?

Nicole Storjohann wurde Vereinsmeister aller Klassen! Mit ihren Thüringern 382,5 Punkten. Dazu errang sie den KVE, den Pokal für das beste Tier der Schau (Thüringer U44 / 4716 mit 96,5) sowie den Pokal für die 5 besten Tiere.

Unsere Vereinsschau war einfach ein voller Erfolg. Wir freuen uns jetzt auf viele weitere Zuchtjahre.

Nicole Storjohann

Weitere interessante Artikel:

» Herausforderung der Rasse­zucht

Zurück