ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
29. November 2020 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Sachsengoldclub Hessen-Nassau auf der CVS 2020

Erst einmal herzlichen Dank an unseren ZDRK-Vizepräsidenten Jörg Hess und sein Team vom Feh-/Lux-/Seperator-/Sachsengold- und Rhönkaninchenclub Baden, dass sie den Mut hatten und auch den Mehraufwand nicht gescheut haben uns eine coronakonforme Club-Vergleichsschau in Eutingen/Enz zu ermöglichen. Danke auch an alle Zuchtfreunde für ihr äußerst diszipliniertes Verhalten während der Schautage – IHR WARD ALLE SPITZE!

Spitze war auch die Ausstellungsfreudigkeit unserer 11 Clubzüchterinnen und – züchter, die 84 Tiere der insgesamt 322 Kaninchen zeigten und auch am Züchterabend ordentlich vertreten waren.

Überraschend waren dann doch die Ergebnisse, wo jeder wieder die Züchter aus Weser-Ems und Württemberg-Hohenzollern an der Spitze erwartetet, was aber nur zum Teil so eintraf. So reihten sich unsere Clubmitglieder wie an einer Perlenkette aufgezogen hinter der in diesem Jahr scheinbar unschlagbaren ZGM Neubert aus Sachsen (1. SaG-Meister, 388,0 Pkt.) wie folgt ein: Steffen Tänzler (2. SaG-Meister, 387,5 Pkt.), Mirko Schott (3. SaG-Meister, 387,0 Pkt.), Gerrit Steenhoff (SaE, 386,0 Pkt.), Thomas Elzer und Stefan Meyburg und Christopher Weicker (je SaE, 385,5 Pkt.), Klaus Schad (Tafel, 385,0 Pkt), Kai Becker (384,5 Pkt.), Manfred Koch (384,0 Pkt.), Ann-Kathrin Kress (383,0 Pkt) und Volker Fischer (381,5 Pkt.).

Die Siegerhäsin stellte unser Nordlicht Stefan Meyburg mit 97,5 Pkt. – ein wirkliches Ausnahmetier dieses Ausnahmezüchters.

Wo schöne Alttiere herkommen, können gute Jungtiere nicht weit sein. Und so kam es wie es kommen musste – unser Mirko Schott holte sich auch den 2. Jungtiermeister mit 32/25 Punkt, nur knapp geschlagen von Bastian Maier aus dem badischen Club. Mirko Schott stellte auch den Siegerrammler der Jungtierabteilung mit 8/7 Punkte – für mich eines der schönsten Tiere der gesamten Schau. Klaus Schad kam mit seiner Kollektion auf beachtliche 32/19 Punkte.

Durch diese bemerkenswerten Einzelergebnisse und die präzise Tier-Vorauswahl unseres Zuchtwartes Klaus Schad und dem geschulten Auge von Steffen Tänzler wurde auch eine Top-Platzierung in der Clubmeisterschaft möglich. Punktgleich mit dem Club Sachsen und 966 Punkten konnten wir letztendlich mit 0,5 Pkt. Rückstand in der Einzelposition 2 einen überragenden 2. Platz, vor den Clubfreunden aus Weser-Ems belegen. Vielen Dank an unsere beiden Experten und einen herzlichen Glückwunsch an ALLE Clubmitglieder, die mit ihrer einzigartigen und vorbildlichen Zusammenarbeit unseren Club zu diesem Erfolg gebracht haben. Beispielhaft sei hierzu folgende Begebenheit im Vorfeld der Schau genannt: Unser Mirko Schott wurde zwei Wochen vor der Ausstellung völlig überraschend von einer Bandscheiben-OP ans Krankenbett gefesselt, aber zusammen mit seinen Eltern ist es uns gelungen seine Tiere in einem Topzustand nach Eutingen zu bringen. Auch hierfür noch einmal einen großen Dank an alle die hierbei halfen, oder ihre Hilfe angeboten haben.

TERMINE DER NÄCHSTEN CLUB-VERGLEICHSSCHAUEN: Oktober 2022 in Aue (LV Sachsen), Oktober 2024 (Ausrichter noch vakant) und Oktober 2026 bei uns in Hessen, anlässlich unseres 25-jährigen Clubjubiläums.

Volker Fischer

Zurück