ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
7. Dezember 2021 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

"Mein Papa soll leben"



Liebe Züchterfreunde,

der D85 Eberswalde wendet sich heute mit einem traurigen (und wichtigen) Anliegen an euch.

Unser Vereinsmitglied Torsten ist mit gerade einmal 50 Jahren an Knochenmarkkrebs (Diagnose im Juni 2021 erhalten) erkrankt und dringend auf der Suche nach einer Stammzellspende, die ihm wertvolle Jahre schenken kann.

Er ist so ein wichtiger Teil seiner Familie, die Mitte, die Stütze, der Fels in der Brandung. Sein Sohn Elvis (Nachwuchszüchter im Verein, 11 Jahre alt) leidet schrecklich, seinen Papa so zu sehen. Er kommt aufgrund seines Alters und einer Vorerkrankung (benötigte mit 3 Jahren eine Niere, die ihm seine Mama glücklicherweise spenden konnte) leider selbst nicht als Spender in Frage. Die Krankheit seines Papas hat ihn sehr verändert. Ein Junge, der oft viel erwachsener wirkt, als er eigentlich ist, braucht gerade jetzt noch mehr Momente des In-Den-Arm-genommen-Werdens, er denkt viel nach, ist traurig, hilftlos.

Papa Torsten ist auch für uns ein ganz wichtiger Teil unseres Vereins / "unserer kleinen Familie", als Zuchtwart für Geflügel züchtet er neben Dt. Wyandotten gesäumt auch noch Dalmatiner-Rexe dreifarbig, sein Sohn Elvis züchtet japanische Legewachteln wildfarbig und Farbenzwerge wildfarbig und wird von Papa dabei als Mentor unterstützt.

Torsten ist immer sofort zur Stelle, wenn jemand ihn braucht. Notfalls lässt er dafür andere Dinge stehen und liegen oder unterbricht seinen Schlaf. Wir fühlen uns machtlos und ohnmächtig, nicht helfen zu können. Alle von uns, die konnten, haben sich als potentielle Spender bei der DKMS registrieren lassen.
Wir sind nun weiter auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Neben Torsten suchen aber auch noch viele andere Menschen nach dem genetischen Zwilling für eine Spende. Wir möchten auf dieses Thema aufmerksam machen, Torsten helfen, allen anderen helfen. Denn eigentlich kann helfen so einfach sein. Jeder, der sich registriert und das Thema Stammzellspende wieder ein bisschen ins Gedächtnis ruft, ist Gold wert und so wichtig.

MEIN PAPA SOLL LEBEN! | DKMS

 
Wir wollen noch viele Jahre mit Torsten verbringen und dieses blöde Jahr positiv abschließen, mit diesem Wunder für Torsten und all die anderen wartenden Patienten.
 

Nicole Vormum
Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

Zurück