ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
19. Januar 2020 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

KZV Emsdetten erfolgreich auf der 34. BKS 2019

Alle zwei Jahre findet die Bundeskaninchenschau des ZDRK statt, in diesem Jahr in Karlsruhe. 28.066 Kaninchen wurden gemeldet. Auch der W168-Emsdetten e.V. hat hier ausgestellt. 7 Züchter aus Emsdetten haben insgesamt 48 Kaninchen ins Rennen geschickt. Vom Zwerg-Rex bis zum Riesenschecken schwarz-weiß. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Zuchtfreund Karl-Heinz Schmittwilken. Einer seiner Sallander errangen mit 97,5 Punkten einen „Bundessiegertitel“. Mit der Zuchtgruppe, eine Kollektion aus 4 Kaninchen und 386,5 Punkten errang er den Titel „Deutscher Meister“. Eine weitere Zuchtgruppe seiner Sallander brachte es auf 385 Punkte und errang einen ZDRKE (Ehrenpreis des Zentralverbandes Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e.V.) Und damit nicht genug, auch seine Thüringer waren erfolgreich. Hier konnte eine Zuchtgruppe, mit 387 Punkten, den Titel „Deutscher Vizemeister“ erringen.



Auch die anderen Züchter des W168 konnten Preise erringen. Als da wären, Frank Holz mit seinen Rheinischen Schecken dreifarbig und 384,5 Punkten konnte einen SaE1.

Martin Pott hat zwei Rassen ausgestellt, Zwergwidder in den Farben schwarz lohfarbig und blau lohfarbig brachten es auf 382,5 und 378,5 Punkte und errangen jeweils einen SaE3.

Ein Zwerg-Rexe marderfarbig-blau, von Lennard Heimann brachte es auf 97 Punkte, Lennard bekam dafür einen Ehrenpreis.

Natürlich haben es sich die Emsdettener Züchter nicht nehmen lassen die Ausstellung zu besuchen. Am Samstag trafen sie sich in Karlsruhe, um die Bewertung der Kaninchen zu diskutieren. Bei 28.066 Kaninchen und Bewertungen war man natürlich nicht immer einer Meinung, was für reichlich Gesprächsstoff sorgte. Die auf zwei Messehallen verteilten Kaninchen ließen die Herzen der Kaninchenliebhaber höherschlagen. Neben den Kaninchen konnte man Produkte aus Kaninchenfell bewundern, hier gab es Kuscheltiere, Kissen und Decken aus Kaninchenfell zu sehen. Alles in allem eine sehr ansehnliche Produktpalette, die auch von den Preisrichtern bewertet wurde.
Ein sehr interessantes Wochenende für die Kaninchenzüchter und das nicht nur für die Deutschen. Beim Schlendern durch die Gänge konnte man viele verschiedene Sprachen hören, was uns zeigt, dass die Kaninchenzucht Weltweit Freunde hat.

Die nächste Ausstellung ist schon in Sicht. Mitte Januar findet die letzte große Ausstellung für das Zuchtjahr 2019 statt. Die Landesschau in Hamm. Auch hier werden die Züchter des W168-Emsdettens wieder ihre Kaninchen ausstellen.


Franz Hörsting

Zurück