ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
13. August 2022 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Kaninchen-Auktion 2021

Hilfe für Kaninchenzüchter der Flutkatastrophe

Auch in diesem Jahr organisierte das RKZ-Forum wieder eine Kaninchenversteigerung für den guten Zweck. Zuerst stellte sich einmal die Frage, für welchen Zweck in diesem Jahr das Geld verwendet werden sollte. Nach einigen Überlegungen kam man zu dem Entschluss, dass die Opfer der Flutkatastrophe unterstützt werden sollten und an erster Stelle betroffenen Züchtern geholfen werden sollte. Mit Unterstützung des ZDRK-Präsidiums und der Vorstände der betroffenen Landesverbände stellte sich heraus, dass glücklicherweise nur ein Züchter schwer betroffen ist. Dies ist Josef Radecevic. Ein weiterer Züchter hatte zwar Tiere verloren, wurde allerdings schon von anderer Seite durch neue Zuchttiere unterstützt. Nach Aussage des ehemaligen LV-Vorsitzenden vom Rheinland, Hubert Bürling, konnte der betroffene Züchter nur „das Hemd auf dem Leibe retten“ und habe alles verloren. Somit war ein erster Empfänger unserer Spende gefunden und wir hatten uns dazu entschlossen, falls das Geld nicht in ganzer Höhe für ihn benötigt wird, wir weitere Empfänger suchen würden.
 

Wie auch schon im vergangenen Jahr, ließ es die Coronalage nicht zu, die Versteigerung an eine Schau zu binden und die Versteigerung wurde wieder so eingerichtet, dass nur eine Vermittlungsgebühr für den guten Zweck gesammelt werden sollte, es aber den Züchter frei gestellt wurde auch eine größere Summe zu spenden. Wir nahmen frühzeitig Kontakt zu Josef Radecevic und klärten ab, wo er Unterstützung benötigte. Es stellte sich im Laufe der Zeit heraus, dass Josef einen Teil der Stallanlage retten konnte und bereits von Zuchtfreunden Ställe und auch erste Tiere bekommen hatte. Als er Interesse an neuen Hasenkaninchen äußerte, habe wir dazu einen Aufruf gestartet.

Mit Hilfe von Matthias Jüttner konnten wir von ihm und Werner Austermann 1,2 Hasenkaninchen rotbraun für Josef bekommen. Matthias Jüttner erklärte sich sogar noch bereit die Tiere zu Josef zu bringen und persönlich zu übergeben. Dafür herzlichen Dank von unserer Seite. Natürlich wurden die dadurch entstandenen Kosten aus der Versteigerungskasse gedeckt.

Auch in den nächsten Wochen blieben wir in Kontakt mit Josef Radecevic, wie er uns mitteilte, lebt er vorübergehend in einer möblierten Wohnung und wartet darauf, dass seine Wohnung von der Mietgesellschaft wieder instandgesetzt wird. Die zerstörten Möbel würden dann aus öffentlichen Mitteln ersetzt werden, somit bestand in diesem Bereich kein Bedarf. Eine große Sorge hatte Josef aber noch, dass auch sein Auto der Flut zum Opfer gefallen war und er dies auch für die Versorgung seiner Tiere benötigte. Da er für die Neuanschaffung ein Darlehen aufnehmen musste, haben wir uns an diesen Anschaffungskosten beteiligt. Nun waren wir an dem Punkt zu überlegen, was mit den restlichen Spendengeldern geschehen sollte.

Wir machten uns auf der Suche nach geeigneten Empfängern im Flutgebiet, denen wir helfen konnten und führten auch schon erste Telefonate. Zu diesem Zeitpunkt wurden wir allerdings auf einen anderen Fall aus den Reihen unseres Verbandes hingewiesen, wo dringend Hilfe benötigt wurde.

Der Kleintierzuchtverein B990 Hof/Vogelherd nahm zu uns Kontakt auf und berichtete uns, dass ihr Mitglied Marina Kunzelmann an einer sehr seltenen Art von Krebs erkrankt ist, welche die Schulmedizin als unheilbar einstuft. Der betreuende Arzt schätzt ihre derzeitige Lebensdauer auf ein Vierteljahr. Viel zu wenig Zeit für eine lebensfrohe, junge Frau, die auch selbst immer an allen Ecken und Enden hilft. Ein neuartiges Medikament macht es jedoch nun trotzdem möglich, eine Lebensverlängerung, bzw. sogar Heilungschancen für Marina in Aussicht zu stellen. Leider wird diese Therapie jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen. Für die alleinerziehende Mutter ist es unmöglich die Summe für das Medikament aufzubringen.  

Wir haben uns lange überlegt, ob wir die Versteigerungsgelder für die Hilfe verwenden sollten. Wir nahmen Kontakt zu uns bekannten Medizinern auf und ließen uns von denen eine Einschätzung geben, wie sinnvoll die geplanten Behandlungen sind und holten auch die Meinung einzelner Mitglieder aus dem ZDRK-Präsidium ein. Nachdem uns die Mediziner die Sinnhaftigkeit bestätigten, haben wir vom Vorstand des RKZ-Forums beschlossen, einen Teil zu dieser Summe beizutragen.

Somit sind zwar nicht alle Gelder in diesem Jahr für die Flutkatastrophe verwendet worden, aber für Mitglieder des ZDRK, die diese Hilfe dringend nötig haben.

Insgesamt fanden 121 Rassekaninchen und andere Artikel im Laufe der Versteigerung einen neuen Besitzer. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden 5.902,96 € auf unser Versteigerungskonto eingezahlt. Es stehen allerdings noch 4 kleinere Beträge aus, wo wir zu den Verkäufern noch zum wiederholten Mal Kontakt aufnehmen werden.

Die höchsten Einzelspenden in diesem Jahr wurden für ein Hermelin BlA von Christof Geil, für den 1.126,11 € bezahlt und gespendet wurden.

Des Weiteren erreichte ein Farbenzwerg chinchillafarbig von Jannik Weber die Summe von 1.000 €, die ebenfalls in voller Höhe gespendet wurde. Hinzu kommen noch weitere Spenden von Jannik, so dass er 1.244,60 € überwies.

Wie in den vergangenen Jahren haben sich auch die Mitglieder des K 38 Kassel-Harleshausen 1913 e.V. an der Versteigerung beteiligt, durch die Spende mehrerer Tiere und „Ausstellungspakete“ wurden von dem Verein 594 € gespendet.

Wir bedanken uns bei allen, die mit größeren oder auch kleineren Summen ihren Teil zum Erfolg der Versteigerung beigetragen haben. Wir hoffen auch dazu beigetragen zu haben, dass wertvolle Zuchttiere einen neuen Besitzer gefunden haben. Wir wünschen allen Käufern viel Erfolg mit diesen Tieren und freuen uns hilfsbedürftige Menschen unterstützen zu können.

Wir werden die Software der Versteigerung auch weiterhin laufen lassen und auch wenn wir die jetzige Versteigerung als abgeschlossen ansehen, dürfen auch weiterhin dort Tiere und Artikel eingestellt werden. Wir werden die Gebühren für einen weiteren guten Zweck sammeln. Wer uns einen Vorschlag für einen geeigneten Zweck machen möchte, kann gerne über webteam@rkz-forum.de mit uns Kontakt aufnehmen.
 

Kai Sander

 

 

Versteigerung zur Unterstützung der Opfer der Flutkatastrophe

Liebe Züchterinnen und Züchter, liebe Freunde der Rassekaninchenzucht,

die vierte Corona-Welle hat mit voller Wucht zugeschlagen, viele Kaninchenausstellungen mussten kurzfristig abgesagt werden. Neben einigen Landesschauen auch leider die für Mitte Dezember geplante Bundesausstellung.

Mit der Absage der Schauen, bieten sich für uns Züchterinnen und Züchter immer weniger Möglichkeiten, an neues Tiermaterial zur Weiterzucht zu kommen. Sowohl auf Verkaufsplattformen, wie Facebook, als auch bei Ebay-Kleinanzeigen wird es immer schwieriger, Tiere zum Verkauf anzubieten. Aus diesem Grund haben wir, wie im letzten Jahr, bereits die Regeln für unsere Kaninchen-Auktion ein wenig abgeändert. 80% der Erlöse erhalten die Züchter, die ihre Kaninchen auf unserer Versteigerungsplattform zur Auktion anbieten. 20% fließen einer gemeinnützigen Organisation zu. In diesem Jahr möchten wir die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen. Zunächst auch Züchter, deren Stallanlagen und Tiere der Flut zum Opfer gefallen sind, der übrige Teil geht an die Organisation „Nachbarn in Not“ aus Ahrweiler.

Nach der Absage der Bundesausstellung regen auch das ZDRK-Präsidium und die Ausstellungsleitung der Bundesausstellung dazu an, unsere Auktions-Plattform zum Erwerb neuer Zuchttiere zu nutzen.

Als Partner steht uns der „Tierversand24“ zur Verfügung. Jeder, der ein Rassekaninchen ersteigert, bekommt von „Tierversand24“ einen Gutscheincode über 5% Rabatt für den Versand des Tieres.

Helfen auch Sie mit, jeder Cent zählt!

Macht alle mit und helft uns, die Flutopfer zu unterstützen. Helft uns auch, unser schönes Hobby trotz Corona-Pandemie und ausfallender Schauen weiterleben zu lassen. Ermöglicht es den Züchterinnen und Züchtern noch an neue Zuchttiere heranzukommen. Mit jeder Auktion helft Ihr somit doppelt!

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Züchterinnen und Züchter an unserer Kaninchen-Auktion 2021/22 teilnehmen würden.

So können Sie mitmachen

Melden Sie sich einfach kostenlos unter www.kaninchenversteigerung.de an und stellen Sie Ihre Kaninchen, Kaninchenfutter, Zubehör und Ähnliches zur Versteigerung ein oder ersteigern Sie die Rassekaninchen erfolgreicher Züchter.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele Spender und Bieter finden lassen. Die aktuellen Neuigkeiten zu der Kaninchenauktion 2021/22, erfahren Sie immer über unser Forum unter www.rkz‐forum.de und auf unserer Facebook‐Seite sowie in den verschiedenen Facebook‐ Gruppen, die sich mit dem Thema Kaninchen beschäftigen. Ebenso beteiligen sich der ZDRK, die Kaninchenzeitung und die Kleintiernews an der Versteigerung. Diese werden über die Kaninchenauktion berichten und sie durch Werbung unterstützen.


Ihr RKZ‐Team
‐ Förderverein Rassekaninchenzuchtforum e.V.‐
 

Zurück