ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
22. Oktober 2021 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Jugendzeltlager vom LV Rheinland-Nassau 2008

Ein großer Erfolg

Vom 22. bis zum 25. Mai 2008 führte der Rassekaninchenzuchtverein RN88 Boppard und Umgebung auf dem Jugendzeltplatz „Auf dem Kreuzberg“ in Boppard das Jugendzeltlager vom Landesverband Rheinland-Nassau durch. Fast 60 Jugendliche und Erwachsene fanden den Weg zu dieser Veranstaltung.
 
Jugendzeltlager,LV Rheinland-Nassau
 
Nachdem am ersten Tag alle Teilnehmer eingetroffen waren, eröffnete der ebenfalls am Zeltlager teilnehmende LV-Jugendleiter Jürgen Bartz nach dem Abendessen offiziell das 14. LV-Jugendzeltlager in Boppard.

Der zweite Tag begann nach dem Frühstück mit einer Schnitzeljagd, die die Teilnehmer über den Wald- und Naturerlebnispfad auf dem Kreuzberg führten. Anschließend erwartete sie ein Quiz über die auf den Informationstafeln behandelten Themen, u. a. das Schwarzwild, das auch in die Wertung der Lagerspiele einging. Nach einem reichhaltigen Mittagessen erwartete die jüngeren Teilnehmer das Anstreichen von Hindernissen, die für Kaninhopwettbewerbe gebräuchlich sind. Für die Älteren fand ein Fussballturnier mit einem anschließenden Match gegen die Jugendleiter statt, welches die Jugendlichen mit großem Vorsprung gewannen.
Nach dem „normalen“ Abendessen gab es gegen Abend das Angebot von Stockbrot und Marshmellows am offenen Lagerfeuer.

Samstags fanden die eigentlichen Lagerspiele statt. Es gab unter anderem die Disziplinen Balancieren über einen Baumstamm, Dosenwerfen mit einer Frisbee, Toreschießen, Stiefelweitwurf, Mohrenkopfslalom und vieles mehr. Nach dem mittäglichen Grillen begann der Besuchernachmittag, bei dem die Eltern die Möglichkeit erhielten, zu sehen, wie ihre Kinder untergebracht waren. Nachts fand dann der jährliche Höhepunkt eines jeden Zeltlagers statt: die Nachtwanderung. An fünf Stationen wurden den Jugendlichen Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten gestellt, dazu gehörten der Aufbau des Kaninchenstandards, Scherzfragen und die Verhaltensmerkmale der Kaninchen. Die Zurückgekehrten bekamen die traditionelle heiße Brühwurst im Brötchen.

Der letzte Tag war nur zum Aufräumen gedacht. Gegen Mittag wurden die Gewinner der Lagerspiele bekanntgegeben und die Familie Kick für ihren Einsatz beim Jugendzeltlager geehrt. Danach wurden Erinnerungsfotos geschossen und es folgte wie jedes Jahr das Essen vom Aschenbraten, der in der Asche des Lagerfeuers gegart worden war. Damit endete das 14. LV-Jugendzeltlager in Boppard am Rhein.

Anna Kick

Weitere interessante Artikel:

» Förderung der Jugendarbeit

Zurück