ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
18. September 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Jugendleiterversammlung mit angeschl. Schulung des LV 2015

Am 23. Mai 2015 fand im Turnerheim in Schwalbach/Griesborn erstmalig die Jugendleiterversammlung der Vereinsjugendleiter des Landesverbandes Saar zusammen mit der Schulung des Landesverbandes Saar statt. 
    
Durch die Zusammenlegung beider Veranstaltungen erhoffte man sich einen größeren Zuspruch durch die Züchter/ -innen. Mit rund 30 Teilnehmern wurde dieses Ziel auch erreicht.

Zu Beginn bedankte sich der 1. Landesvorsitzende Kunibert Horras bei dem Landesjugendleiter, Klaus-Peter Jäger sowie bei dem Abteilungsleiter für Zucht und Schulung, Patrik Kelter für die Vorbereitung dieser Veranstaltung und wünschte dieser einen reibungslosen Verlauf.

Jugendleiterversammlung

Klaus-Peter Jäger eröffnete nun die Jugendleiterversammlung und gab die Tagesordnung bekannt. Im Anschluss gaben die 8 Kreisjugendleiter ihren jeweiligen Jahresbericht ab. Hier muss man die Initiative der einzelnen Jugendleiter herausheben, denn trotz oder gerade wegen des Mitgliederrückganges in der Rassekaninchenzucht wird vieles im Jugendbereich getan. So stellten die Jugendlichen des Landesverbandes Saar ihre Kaninchen nicht nur auf ihre Vereins-, Kreis- sowie die Landesjugendjungtier- und Landessschau, sondern sie waren auch über die Grenzen des Landesverbandes hinaus vertreten.
 
So wurde die Südwestleistungsgruppenschau in Pirmasens mit Erfolg beschickt, hier konnte von den Jugendzüchtern Mario Vollmar vom SR1 Bildstock mit der Rasse Alaska und 383,5 Punkte und Nico Rehm vom SR165 Blieskastel mit der Rasse Hasenkaninchen rotbraun und 384,0 Punkten den Titel Südwestleistungsgruppenmeister errungen werden. Weiterhin stellten einige Jugendzüchter Ihre Tiere auf der Bundesrammlerschau in Ulm aus. Auch dort konnten große Erfolge errungen werden. Die ZGM Baumann vom SRJ 63 Jägersburg konnte den Bundessieger in der Rasse Lohkaninchen schwarz mit 97,0 Punkten erreichen, ebenfalls wurde von Kathrin Paulus der Bundessieger in der Rasse Zwergwidder thüringerfarbig weiß und 96,5 Punkten errungen.

Auch abseits der Kaninchenzucht wurde für die Jugendlichen so manche Veranstaltung auf die Beine gestellt, so wurde vom Jugendleiter des Kreisverbandes Saarbrücken Ost, Karsten Schommer ein Zoobesuch mit zoopädagogischer Führung im ZOO Saarbrücken organisiert. Weiterhin nahmen einige Jugendzüchter am Jugendzeltlager des Landesverbandes Rheinland Nassau teil. Dieses Zeltlager war auch ein weiteres Thema dieser Versammlung, denn auch in diesem Jahr wird man sich daran beteiligen, hierzu sind auch wieder vom Landesverband Gelder bereitgestellt worden um die Jugendlichen mit einem Zuschuss zu unterstützen. Weiterhin verständigte man sich auf einen durch den Landesjugendleiter organisierten Ausflug für die Jugendlichen, dieser wird ebenfalls vom Landesverband bezuschusst. Als Termin wurde der 26. September 2015 festgelegt. Als Ausflugsziel sind ein Besuch des Tierparkes Freisen oder ein Zoobesuch mit Führung von der Versammlung vorgeschlagen worden.

Schulung des Landesverbandes

Nun hatte der, an der Jahreshauptversammlung 2015 neu gewählte Abteilungsleiter für Zucht und Schulung, Patrik Kelter das Wort. Zu Beginn stellte er sich den Anwesenden nochmals vor, er ist im Kaninchenzuchtverein SR 85 Schwalbach organisiert und dort auch im Vorstand tätig, weiterhin ist er Kreisvorsitzender des Kreisverbandes Saarlouis, im Landesverband Saar, Abteilungsleiter Kurzhaar und Preisrichter, der Preisrichtervereinigung Saar.

Als Thema für seine 1. Schulung hatte er sich den Fachkundenachweis für Rassekaninchenzüchter im ZDRK ausgesucht. Patrik Kelter erklärte, dass der Fachkundenachweis des ZDRK jedem Neuzüchter nähergebracht werden soll. Die Kreiszuchtwarte bzw. die Vereinszuchtwarte sollen diese Aufgabe in Zukunft übernehmen. Der Fachkundenachweis des ZDRK besteht aus 25 Fragen aus folgenden Fachgebieten.

a. Bedarfsgerechte Futter- und Wasserversorgung
b. Anatomie und Physiologie des Kaninchens
c. Das Verhalten
d. Tierschutzrechtliche Vorschriften
e. Gesundheits- und Verhaltensstörungen sowie Gegenmaßnahmen
f. Notschlachtung und Tötung
g. Gesundheitsprophylaxe
h. Kennzeichnung

Jedes Neumitglied sollte in der Lage sein diese Fragen zu beantworten, so Patrik Kelter. Er schulte die Anwesenden in dem er die Fragen aus den 8 Fachgebieten anhand von praxisnahen Beispielen erläuterte. Jeder Teilnehmer erhält im Nachgang die Broschüre „Fachkundenachweis für Rassekaninchenzüchter im ZDRK“ mit der entsprechenden Schulungsbestätigung, so dass diese nun berechtigt sind in den Kreisverbänden bzw. in den Vereinen, Vorträge zu diesem Thema abzuhalten.

Der Termin für die nächste Jugendleiterversammlung mit angeschlossener Schulung des Landesverbandes steht bereits fest und zwar am Samstag, den 19. September 2015 im Turnerheim Schwalbach / Griesborn ab 14:00 Uhr. Themen dieser Schulung werden die verschiedenen Fellarten beim Kaninchen sowie ein Rückblick auf die ZDRK-Tagung 2015 in Oberhof sein.

Zum Abschluss bedankte sich Patrik Kelter bei allen Teilnehmern für das rege Interesse und wies darauf hin, dass er jedem mit Rat und Tat Seite stehen werde. Kunibert Horras bedankte sich bei Klaus-Peter Jäger und Patrik Kelter für die sehr gut organisierte und vor allem sehr interessante Veranstaltung und wünschte allen eine gute Heimreise.


Karsten Schommer
Abteilungsleiter für Presse und
Öffentlichkeitsarbeit im LV Saar
 

Zurück