ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
deutschnederlandsenglish
16. Dezember 2017 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

11. Hobby-Kaninchen-Schau Z83 Ilshofen 2017

Alle Jahr wieder bewirtete der Kleintierzuchtverein Z83 Ilshofen am Ostermarkt im Hof von  Baustoff Jäger. Dabei führten sie die 11. Hobby-Kaninchen-Schau durch. Hierbei konnten Kinder und Jugendliche ihre Schmuse-Kaninchen ausstellen ohne Mitglied im Verein zu sein. Desweiteren zeigten die Murrtal-Hopper und eine Hopperin aus Zürndorf, was die „Sportart“ Kaninchenhop bedeutet.
 
Bei schönem Wetter rollte Familie Bernhard den 15 Meter langen grünen Filzteppich im Hof aus. Darauf stellten sie die 10 Hindernisse und legten die ersten Sprungstangen auf. Nach und nach ließen Verina, Thabea und Joshua ihre 18 Springkaninchen ohne Druck auszuüben warm springen.

Während dessen brachten die Kinder Ihre Schmusekaninchen für die Castingshow. Dann ging es los, die 48 Tiere wurden von Rüdiger Kurz schaufertig gemacht. Das heißt, die Krallen wurden geschnitten und das Fell gekämmt. Rüdiger reichte das Kaninchen danach auf den Laufsteg zu Preisrichter Günter Hausler aus Baierbach weiter.  Dieser schaute sich das Kaninchen genau an und bewertete es nach den Richtlinien für Hobby-Kaninchen Schauen. Dabei beantwortete Günter und Rüdiger alle auftretenden Fragen der Besucher und Besitzer zum Thema Kaninchen und Haltung. Die spürbare Anspannung und Aufregung der Kinder während des Bewertens war sehr groß. Endlich wurden die ausgefüllten Bewertungskarten mit den Ergebnissen und Platzierungen bekannt gegeben.
 
Das Top-Kaninchen 2017 heißt Hansi und gehört Gina Kretzschmar aus Obersteinach. Als zweiter folgte Krümel von Leander Wolfert aus Ilshofen und Bernhard das stolze Hasenkaninchen von Fabian Speiser aus Altenberg. Alle anderen Tiere erreichten die Bewertung Sehr gut und gewannen weitere Pokale.
  
Auf dem grünen Filzteppich zeigten die Murrtal-Hopper Kaninchen mittlerweile, was sie im Hindernisspringen so drauf haben. Immer höher wurden die Sprungstangen unter Staunen des interessierten Publikums gesetzt. Bis zu 50 cm Höhe und 100 cm Weite übersprangen die Kaninchen problemlos meist ohne Leine. Nur auf Zuruf übersprangen sie die Hindernisse und die drei Kaninchen Trainer mussten schauen, dass sie den Tieren hinter her kamen. Den Besucher wurde der Wettbewerb Kaninchenhop vorgestellt, von der Geduld und zeitaufwendigen Lernphase der Tiere bis zu den Regeln auf Turnieren, die bis zu Europa-Meisterschaften  ausgetragen werden.
  
Für das leibliche Wohl sorgte das Verpflegungs-Team des Vereins und machte den ersten schönen Sonnentag im Jahr zu einem zufriedenen Erlebnis.
  
Bei der Siegerehrung konnten die stolzen Kaninchenbesitzer ihre Pokale, gestiftet von Kölle-Zoo Stuttgart entgegen nehmen. Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Teilnehmern der 11. Hobby-Kaninchen-Schau, bei den Murrtal-Hoppern, sowie bei  Baustoff Jäger für die Bereitstellung des Platzes.

Die glücklichen Teilnehmer bei der Siegerehrung

 

 Jürgen Schwarz

 

Zurück