ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
deutschnederlandsenglish
23. März 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Fest des Kreisverbandes "Zwischen Elbe- und Wesermündung" 2016

Die Ausrichtung des Kreisverbands-festes am 02. April 2016 im Schützenhof Gäbe in Nordsode wurde vom KZV F 523 Gnarrenburg  übernommen. Für die Gnarrenburger Zuchtfreunde war dieses ein besonderer Anlaß, denn vor 50 Jahren, am 01.08.1966, wurde der KZV F523 Gnarrenburg von 8 Züchtern gegründet.

Vors. Hartmut Peters  konnte ca. 70 Züchter aus 7 Vereinen des KV, Freunde und Ehrenmitglieder des F523, sowie Vertreter der Stadt Gnarrenburg, des Geflügelzuchtvereins Gnarrenburg, des KV "Zw. Elbe-und Wesermündung" und des LV Hannover begrüßen.

Die Glückwünsche der Stadt Gnarrenburg überbrachte der stellv. Bürgermeister. Weitere Glückwünsche wurden überbracht vom KV durch den Kreisverbandsvorsitzenden Gert Dölling, sowie für den Landesverband und ZDRK durch den Landesverbandsvorsitzenden Gerald Heidel.

In der Chronik des  F523 hat Tobias Nöppert die Jahre der Gründung bis zum heutigen Tage des Vereins wie folgt dargestellt:

Am 01.08.1966 trafen sich 8 Züchter und gründeten den KZV F 523 Gnarrenburg. Zum 1. Vors. wurde Walter Schonert gewählt, der dieses Amt bis 1977 und von 1980 bis 1984 innehatte.

Von 1966 bis 1968 war das Gasthaus Müller in Gnarrenburg das Vereinslokal, von 1968 bis 2010 wurden die Versammlungen und die Vereinsschauen bei Theo Tschackert in Gnarrenburg durchgeführt.

Die Frauengruppe gab es von 1979 bis 2001. Hans Hermann Brunckhorst war 1984 / 1985 Vorsitzender des F 523. 1985 wurde die Vereinsschau mit 325 Tieren durchgeführt, 5 Preisrichter nahmen die Bewertung vor. Es wurden 1061 Tiere ins Zuchtbuch eingetragen.                    

Das 30-jährige Vereinsjubiläum wurde 1996 bei Tschackert gefeiert. Die Preisrichter Willi Pankoke und Günter Wedell haben viele Jahre auf den Vereinsschauen die Bewertung durchgeführt. Manfred Aldag führte den Verein von 1985 bis 2007. Er wurde 2007 zum Ehrenvorsitzenden des F 523 ernannt. Manfred Aldag erreichte mit seinen Weißen Wienern auf der 32. LV - Schau Hannover im Januar 2004 in Hildesheim mit 391 Pkt. die beste Zuchtgruppe der Schau und das beste Ergebnis, das ein Züchter des F 523 jemals erreicht hat.

Seit 2007 ist Hartmut Peters  Vors. des F 523 Gnarrenburg . Am 27. / 28.08.2005 wurde in der “ Waldhalle “  in Sandbostel zusammen mit dem F158 Bremervörde die 1. Allgemeine Elbe - Weser - Jungtierschau mit 447 Tieren durchgeführt.

Auf der 36. LV - Schau im Januar 2009 in Nienburg erringt der F523 das erste Mal die Vereinsmeisterschaft auf der Landesverbandsschau. Der ehemalige Vors. und Mitbegründer der Frauengruppe, Heinz Schiller, verstirbt im März 2011.

Von 2010 bis 2014 war das Gasthaus Tietjen (Piesel) in Findorf das Vereinslokal der Gnarrenburger Züchter. Am 04.09.2014 verstarb im Alter von 77 Jahren Klaus Burfeind. Mit seinen Blauen Wienern war er im sehr erfolgreich auf den Schauen gewesen. Klaus war 37 Jahre Mitglied, und über 30 Jahre Schriftführer des F523 gewesen. 2012 wurde Klaus zum Meister im LV Hannover ernannt. 

Die 45. Lokalschau wurde am 05. / 06.11.2011 in der Festhalle in Brillit mit 182 Tieren, dabei waren 56 Tiere von Gastausstellern, durchgeführt. Die Vereinsschau wurde  vorher über 40 Jahre bei Theo Tschackert in Gnarrenburg veranstaltet. Seit 2014 ist der Schützenhof Gäbe in Nordsode das Vereinslokal des F523.

Auf der 43. LV - Schau im Januar 2016 in Hildesheim holten die Gnarrenburger Züchter erneut den Titel des Landesverbands-Vereinsmeisters.

 

Gerald Heidel ehrte im Anschluss Gudrun und Dieter Uhde (F137), Wolfgang Knust (F61) sowie Klaus Meyerdierks (F523), Klaus Müller (F523) und Hartmut Peters (F523) mit der goldenen Ehrennadel des LV Hannover.

Eine Ehrenurkunde des KV vom Vors. Gert Dölling für hervorragende Leistungen anläßlich der 28. Europaschau in Metz erhielten Wolfgang Knust (DR,weiß) und Marcel und Tobias Nöppert, F158 (SaRot), sowie anlässlich der 32. Bundeskaninchenschau in Kassel Wolfgang Knust (DR,weiß), Marcel und Tobias Nöppert (SaRot) und Tobias Baumgarten, F61 (DRex, schw.-w.).

In der Chronik des F523 hat Tobias Nöppert die Jahre der Gründung bis zum heutigen Tage des Vereins dargestellt.

 

Andreas Cordts & Hartmut Peters
 

Zurück