ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
15. September 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Ein erster Überblick für Anfänger

Aller Anfang ist schwer. Bei der Haltung von Kleintieren ist es nicht anders. Denn hier muss sich der Besitzer durch zahlreiche widersprüchliche Informationen durcharbeiten und sich merken was für seinen kleinen Schützling das Beste ist. Die Fragen beginnen hier meist schon bei der Wahl des Futters und der Käfigausstattung.

Das richtige Futter

Die Meinungen über das beste Futter für den Liebling gehen oft auseinander. Das hat jedoch den Grund, dass es viele Unterschiede zwischen den Bedürfnissen der einzelnen Rassen gibt. Im Fachhandel gibt es genaue Beschreibungen, welches Futter für welches Tier geeignet ist. Am Anfang bedeutet das für den Halter, dass er sich einen Überblick über das Futtersortiment machen muss und hier vergleicht, was sinnvoll ist und was nicht. Wenn man das Tier von einem Züchter hat, kann man sich dort informieren, welches Futter für das Tier am besten ist.

Richtige Ausstattung

Die Anschaffung der ersten Grundausstattung ist mit einem größeren finanziellen Aufwand verbunden. Denn hier müssen erst einmal der Käfig, die Innenausstattung, das Futter und die Pflegeprodukte besorgt werden. Um Kosten einzusparen kann man verschiedene Angebote nutzen, die zum Beispiel bei deals.de zu finden sind. Auf diese Weise kann man Geld sparen ohne auf die Qualität verzichten zu müssen. Bei der Wahl des Strohs ist es auch wichtig eine hohe Qualität zu wahren, denn es dient nicht nur zur Einlage des Käfigs, sondern wird auch zum Verkriechen genutzt und manchmal wird auch daran geknabbert. Das Tier ist in permanentem Kontakt mit dem Stroh und darum sollten Notwendigkeiten wie die Stroh-Ballen dafür sorgen, dass sich der kleine Schützling rundum wohl fühlt.

Das passende Heim für die Tiere

Obwohl die Tiere sehr klein sind, bedeutet das nicht, dass sie wenig Auslauf brauchen. Genau wie andere Lebenwesen auch, haben sie Ansprüche und Bedürfnisse hinsichtlich ihres Lebensraums. Für eine artgerechte Haltung ist es daher essentiell, dass der Käfig so groß ist, dass sich das Tier ausreichend bewegen kann. Viele haben jedoch keinen Platz um eine große Voliere für das Tier zu bauen. In diesem Fall bietet eine Kleintierkäfig Lounge eine passende Lösung an. Die mehrstöckigen Ebenen ermöglichen dem Tier mehr Auslauf. Die Ebenen sind über Rampen einfach erreichbar und bieten dem Tier einen getrennten Schlaf- und Spielbereich. Weil Kleintiere sich gerne Verkriechen und sich nur ungern in ungeschützten Flächen aufhalten, ist es wichtig, dass man dem Tier ausreichend Versteckmöglichkeiten bietet. Wenn man diese Dinge am Anfang beachtet, steht einer guten Haltung nichts im Weg.
 

Zurück