ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
deutschnederlandsenglish
19. Dezember 2018 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Die richtige Unterbringung für Kaninchen und Kleine Nager

-Anzeige-

Standort, Stall und Versorgung optimal vorbereiten

Bei der Haltung von Kaninchen, Meerschweinchen und Nagern ist es wichtig, diese optimal und entsprechend ihrer Bedürfnisse unterzubringen.

Kaninchen beispielsweise sind durch ihr Fell gut geschützt und können sowohl drinnen als auch draußen gehalten werden. Bei der Unterbringung in der Wohnung sollte beachtet werden, dass der Raum nicht zu warm ist. Außerdem sollten keine elektrischen Kabel für das Kaninchen zugänglich sein.
Bei der Haltung im Außenbereich ist auf einen Schutz gegen Wind und Wetter zu achten. Vor allem Zugluft oder Regen, der in den Stall schlägt, können die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen.

Kaninchenstall mit EinzelbuchtenBei der Größe des Stalles oder des Geheges gilt grundsätzlich – lieber etwas großzügiger planen! Zu den Mindestanforderungen der Stallgrößen und Haltungsbedingungen gibt es bei der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. Merkblätter zu den einzelnen Tierarten als PDF zum Download.
 
Wer mit seinen Kaninchen in die Zucht einsteigen möchte, setzt sich idealer Weise mit einem Verein vor Ort in Verbindung. Innerhalb des Zentralverbandes Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e.V. gibt es rund 5.000 Ortsvereine. Hier helfen die Zuchtwarte und die einzelnen Mitglieder meistens gerne weiter.
Nach Rücksprache mit den Nachbarn lässt sich vielleicht ein schöner Kaninchenstall bauen, der in den Garten integriert wird. Einige Tipps zum Bau und Anschauungsbeispiele gibt es unter anderem hier. Bei der Planung sollte berücksichtigt werden, dass der Stall nicht nach Süden ausgerichtet ist, um die Kaninchen vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Zum Transport von Futter und Einstreu sollte die Stallanlage gut erreichbar sein.

Hasenkaninchen im Freigehege

Großzügiger Auslauf für Kaninchen.

Im Frühjahr und Sommer ist ein größerer Auslauf im Garten für die Kaninchen oder Nager eine tolle Ergänzung. Der Auslauf sollte vor allem auch von oben geschlossen sein, um die Kleintiere vor Katzen oder Greifvögeln zu schützen.

Bei der Haltung in der Wohnung gibt es für Kaninchen, Hamster oder Meerschweinchen verschiedenste Gehege und Terrarien wie hier bei Atelier Terra, die man optimal in die Wohnung integrieren kann. Die hochwertigen Materialien der Gehege, z.B. auch mit mehreren Ebenen, bereiten Mensch und Tier Freude.

Vor dem Einzug der kleinen Mitbewohner sollte man sich natürlich ausreichend über die Futteransprüche informiert haben und den Stall mit den passenden Futternäpfen und Tränken ausgestattet haben. Weitere Infos zur Stalleinrichtung haben wir in einem weiteren Artikel zusammengestellt.

Mit einer entsprechenden Vorbereitungszeit steht dem Einzug eines Kaninchens, Meerschweinchens oder Hamsters dann eigentlich nicht mehr im Wege.


 

Zurück