ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
deutschnederlandsenglish
27. Mai 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Alpe-Adria 2018


Bereits zum 8. Mal fand in diesem Jahr die Alpe-Adria in Klagenfurt statt. Aller 2 Jahre treffen sich dort Kleintierzüchter aus Österreich, Slowenien, Italien, Deutschlands und seit der 7. Ausstellung auch Zuchtfreunde aus Tschechien. Der Autor dieser Zeilen nimmt seit 2002 an dieser schönen Ausstellung teil.

Bei dieser Veranstaltung auf der Messe in Klagenfurt waren etwa 550 Kaninchen, 43 Meerschweinchen, 18 Perlhühner, 287 Tauben, 80 Wassergeflügel , 194 Hühner, 459 Zwerghühner sowie 360 Exoten zu sehen. Darüber hinaus war für die kleinsten Besucher liebevoll ein „Streichelzoo“ eingerichtet.

So bunt wie die Vielzahl der ausgestellten Tiere war auch das Feld der verschiedenen Preisrichter. Der Autor dieser Zeilen durfte zusammen mit Ing. Josef Blokes aus Tschechien im A/B-Modus Kaninchen bewerten. Bewertet wurde nach dem Europastandard, nach dem in Österreich generell Kaninchen bewertet werden.



Aus deutscher Sicht war diese Schau sehr erfolgreich. So konnten sich Gunter Anders (Waltersdorf/Große Marder blau 384,5 Punkte), Andre` Hennig (Oberseifersdorf/ Marder blau 384,0 Punkte),  die Zuchtgemeinschaft Paul und Fabian Hüttner (Waltersdorf/Alaska 383,0 Punkte) und die Zuchtgemeinschaft Gisela und Christian Hofmann (Kurort Jonsdorf/ Kalifornier schwarz-weiß 381,0 Punkte) über den Alpen-Adria-Meister freuen. Die Zuchtfreunde Franz Hüttner (Jugendzüchter aus Waltersdorf/ Zwergwidder marderfarbig 96,5 Punkte) und Jens Kramer (Wurzen/ Große Marder blau 96,5 Punkte) stellten die Champions. Auch ein Gruppe von 3 Züchtern aus Winnenden nahm an der Ausstellung teil.

Die schöne Zeit in Kärnten wurde durch eine prima Organisation des „Kulturprogramms“  abgerundet. Ob beim Besuch einer privaten Traktorensammlung, dem zünftigen Kärntner Abend mit Spezialitäten und „steirischer Quetsche“ (ein Instrument ähnlich einem Akkordeon) auf Manfred Warmuth, Traudi und die Freunde vom K5 Völkermarkt konnte man sich verlassen, so dass es eine wunderschöne Zeit in Kärnten war. An dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank dafür. Zu feierlichen Eröffnung der Ausstellung wurden wir vom Landeszuchtwart Markus Rainer auf das Herzlichste begrüßt. Auch ein Züchterabend durfte nicht fehlen. So wurden viele neue und alte Freundschaften vertieft, auch mit den tschechischen Zuchtfreunden aus Brno und Umgebung. Verständigungsprobleme gab es nie.

 

Jens Kramer
 

Zurück