ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
29. Januar 2022 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

Absage: Landesverbandsschau Hannover 2021

Werte Zuchtfreundinnen, werte Zuchtfreunde, liebe Jugend,

auch das Jahr 2021 ist weitestgehend von der Corona-Pandemie geprägt worden. Wenn es auch im
Spätsommer den Anschein hatte, unsere Ausstellungen im Herbst könnten stattfinden, mussten doch zahlreiche Vereinsveranstaltungen verlegt und letztlich auch Aus-stellungen, immer ein Höhepunkt im Zuchtjahr, aus ver-schiedenen Gründen abgesagt werden. Das hatte auch zur Folge, dass die im Jahr gezogenen Tiere nicht entsprechend präsentiert werden konnten. Im Oktober und November konnten dann doch noch einige Ausstellungen durchgeführt werden. Ferner lagen die Hoffnungen der Züchter auf der Landesschau, die am 08./09. Januar 2022 in Hildesheim stattfinden sollte.

Ich möchte heute darüber informieren, dass sich der LV-Vorstand in einer Telefonkonferenz am 06.12.2021 einvernehmlich dazu entschlossen hat, die für den 08./09. Januar 2022 in Hildesheim geplante Landesverbandsschau

                                                 a b z u s a g e n .

Wie wir in den letzten Wochen und Tagen immer wieder lesen und hören konnten, steigen die Infektionszahlen derzeit immens und das Weihnachtsfest steht unmittelbar bevor. Danach dürfte mit weiter steigenden Zahlen zu rechnen sein.

Unter diesem Aspekt können bzw. wollen derzeit die Behörden wie Gesundheits- und Ordnungsamt keine verlässlichen Vorgaben für die Veranstaltung machen und vertrösten auf eine Regelung zeitnah zu der Veranstaltung. Ferner hat unser Ministerpräsident angekündigt, die „Zügel“ nach Weihnachten nochmals anziehen zu wollen. Diese Vorgehensweise lässt keine verlässliche Planung bis zu einer etwaigen Entscheidung zu. Würden wir das „ok“ der Behörden bekommen, so bestände immer noch die Möglichkeit, dass die Veranstaltung unmittelbar vor der Durchführung aufgrund steigender Infektionszahlen geschlossen wird. Diesem Risiko wollen wir uns nicht aussetzen.

Nicht zuletzt ist aber die Gesundheit, das höchste Gut was wir haben, von euch allen obenauf zu stellen.

Viele gehören aufgrund der Altersstruktur der sog. Risikogruppe an, auch viele Helfer. Diese gilt es besonders zu schützen, damit wir uns bei nächster Gelegenheit gesund wiedersehen.

Nach Abwägung aller „Für und Wider“ blieb uns letztlich keine andere Entscheidung, als über die Durchführung abzustimmen. Dabei sprach sich der Vorstand einvernehmlich dazu aus, die Landesschau abzusagen !!!
Nunmehr setzen wir alle Hoffnungen auf das kommende Zuchtjahr, verbunden mit der Hoffnung, dass wir uns im nächsten Jahr auf unseren Vereinsveranstaltungen treffen, fachsimpeln und entstandene Freundschaften pflegen können.

Für die Zucht in 2022 wünsche ich eine glückliche Hand und viel Erfolg.
Nicht verzagen, die nächste Landesschau ist dann für Januar 2023 in Nienburg geplant. Es ist dann die 50igste Landesschau. Diese wollen wir in einem ansprechenden Rahmen, natürlich auch mit vielen Tieren, präsentieren. Daher der Aufruf, diese Schau schon jetzt ins Auge zu fassen und bei der Zucht mit einzuplanen.

Bis dahin, bleibt weiterhin alle gesund!!!!
Gerald Heidel, LV-Vorsitzender

Zurück