ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
deutschnederlandsenglish
19. Dezember 2018 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

6. Tschechisch-Deutsches Scheckentreffen 2015

Was am 14. Februar 2010 in einem kleinen Ort vor Prag begonnen hatte wurde zum sechsten Mal vom 19. bis 21. Juni in Weikersheim fortgesetzt.
 Scheckenfreunde in Weikersheim
 
Josef Steinack holte damals bei Jaroslav Kratochvil wildfarbige Tschechenschecken, 16 Zuchthäsinnen und 8 Rammlern, des Weiteren hatte er den Auftrag ein Scheckentreffen zu organisieren. Das jährlich wiederkehrende Treffen (1 x in Tschechien und 1 x in Deutschland im Wechsel) gehört bei jedem Tschechen- bzw. Kleinscheckenzüchter (in Deutschland) zum festen Jahresplan.

Das 6. Treffen, organisiert von Josef Steinack, war mit 35 Teilnehmern das größte Treffen. Josef Konrad, Vorsitzender und selbst Scheckenzüchter hatte im Züchterheim des KZV Z6 Weikersheim alles unternommen, um unseren Tschechischen Gasten ein paar schöne Tage zu bieten.
 
Bei der Tierbesprechung, Reinhold Opfermann, rechts Bürgermeister Kornberger vonWeikersheim
Am Freitag den 19. Juni begrüßte der Bürgermeister der Stadt Weikersheim, Klaus Kornberger, die Scheckenfreunde aus Tschechien und Deutschland. Er freute sich natürlich ganz besonders, dass der Präsident der Tschechischen Kleintierzüchter, Herr Milan Kotyza, unter den Gästen weilte. Bei der angeschlossenen Werbeschau wurden durch Reinhold Opfermann alle Punktschecken besprochen. Auch Jiri Vacek, Präsident der Tschechischen Scheckenzüchter, selbst Preisrichter nahm an der regen Diskussion teil. Neben der Gewichtsskala, was in Deutschland sicher falsch ist, konnte man sich in allen anderen Positionen schnell einigen. Hier lagen die Deutschen und die Tschechischen Meinung sehr nahe beieinander. Nach den allgemeinen Fachgesprächen (Reden mit Händen und Füßen) brachen wir zur Brauereibesichtigung auf. Die Privatbrauerei in Herbsthausen hatte uns zur Besichtigung eingeladen. Bei kühlem Bier und einer traditionellen Brotzeit verbrachten wir einen netten Abend.
 
Am Samstag den 20. Juni brachen alle 30 Gäste zu unserem Scheckenfreund Walter Ebinger nach Freudental auf. Bei einer kleinen Brotzeit, Bier und Kaffee präsentierte uns Walter seine Tschechischen Schecken blau/weiß und die Englischen Schecken thüringer/weiß. Er stellte den Zuchtkollegen wertvolles Tiermaterial zur Verfügung, was für uns natürlich toll war. Herzlichen Dank an Familie Walter Ebinger für die nette Gastfreundschaft. 
 

Zu Gast bei Familie Ebinger in Freudental, links oben Walter Ebinger
 
Gemeinsam führen wir dann zu Inge und Helmut Wigner nach Insingen bei Rothenburg weiter. Was wir hier auf 7000 m² geboten bekamen, lässt jedes Kleintierherz höher schlagen. Bei Kaffee und Kuchen stellte Helmut sich und seine Züchterlaufbahn vor. Viel tolle Zwergschecken von Inge und ein paar prachtvolle Deutsche Riesenschecken von hoher Qualität rundeten das Bild ab. Vielen Dank an Inge und Helmut für diese nette Freundschaftsgeste. 

Zu Gast bei Familie Wigner in Insingen

Bei einem schönen Spanferkelessen klang der Abend bei Scheckenfreunden im Züchterheim von Weikersheim dann aus. Alle Anwesenden erhielten eine zu diesem Anlass gefertigte „Stallplakette“ mit den vier bei uns zugelassenen Schecken, eingerahmt vom herrlichen Schloss von Weikersheim.
 
Für besondere Zusammenarbeit zwischen den Deutsch-Tschechischen Beziehungen erhielt Jaroslav Kratochvil die Ehrennadel des Scheckenclubs Bayern verliehen. Der Präsident Milan Kotyza erhielt das Wahrzeichen Frankens–einen Boxbeutel überreicht. Der Präsident des Tschechen-Scheckenclubs Jiri Vacek erhielt für die Verdienste um unsere Schecken eine Züchtermedaille als besondere Auszeichnung. Mit viel Geschick zwischen der tschechischen und deutschen Sprache verbrachten wir einen gelungenen Abend.
 
Gemeinsam besuchten wir am Sonntagmorgen auf der Rückfahrt die Zuchtanlage von Bernd Bauer in Höttingen, besetzt mit Riesenschecken havanna/weiß. Nach dem Besuch der Zuchtanlage von Josef Steinack in Geroldshausen, besetzt mit Klein- und Zwergschecken, kam die herzliche Verabschiedung.

Schnell war man sich einig, nächstes Jahr das Treffen in Tschechien fortzusetzten. Lukas Zahlava wird in der Nähe von Pilsen vom 17. bis 19.06.2016 das 7. Treffen organisieren. Alle freuen sich heute schon darauf unsere Tschechischen Freunde wiederzusehen.
 
Josef Steinack

 

Zurück