ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
7. Dezember 2021 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

28. Bundes-Ausstellung 2021 - abgesagt



mit angeschlossener Bundesjugendschau, Herdbuch- und
Angoraleistungsschau, Bundesschau für Erhaltungszuchten, Neuzüchtungen und der Bad. Landeskaninchenschau 
  

Absage der 28. Bundesausstellung

 

Liebe Züchterkolleginnen und Züchterkollegen sowie Jugendaussteller,

uns, das Ausstellungsteam der 28. Bundesausstellung, hat die aktuelle Entwicklung der pandemischen Coronalage sicher genauso getroffen wie viele Mitmenschen ebenfalls.

Die gestiegenen Infektionszahlen in den letzten Tagen haben dazu geführt, dass viele Helferinnen und Helfer ihre Mitarbeit kurzfristig absagen mussten. Wir haben dafür vollstes Verständnis, hat der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und Züchter Vorrang. Aktuelle politische Vorgaben führen dazu, dass kurzfristig Besucherzahlen beschränkt werden können und zusätzliche Kontrollen erfolgen müssen, welche wir nicht im erforderlichen Umfang erbringen können. Ferner ist zudem die Zahl der Besucher unklar, welche aktuell eine solche Großveranstaltung besuchen könnten.

Der Landesverband Badischer Rassekaninchenzüchter hat sich sehr auf diese Schau gefreut und einige Mitglieder der Ausstellungsleitung haben bereits viel Zeit und Arbeit investiert. Es ist daher ein sehr bitterer Schritt, der 4 Wochen vor der Ausstellung gegangen werden muss. Im Hinblick auf die Entwicklung sehen wir leider keine andere Möglichkeit, als die 28. Bundesausstellung in Karlsruhe ABZUSAGEN! 

DIESE ENTSCHEIDUNG TREFFEN ZU MÜSSEN STIMMT UNS SEHR TRAURIG.

Jörg Hess, LV-Vorsitzender

 

Liebe Mitglieder des ZDRK,

liebe Freunde der Rassekaninchenzucht aus Nah und Fern,

gemeinsam mit dem ausrichtenden Landesverband Baden haben wir uns im ZDRK die Entscheidung einer Absage der Bundesausstellung 2021 nicht leicht gemacht. In einer Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 19.11.2021 wurden die aktuelle Lage vor Ort sowie die politischen Signale, die sich am Vortag ergeben haben, ausreichend beleuchtet. Bei der heutigen Hospitalisierungsrate von 5,7 in Baden-Württemberg, liegen wir knapp unter dem Schwellwert von 6,0 ab dem eine 2G-plus Regelung spätestens gelten wird. Auch ist der Schwellwert von 9,0, der zu drastischen Einschränkungen führen würde, in Prognosen bereits erkennbar. So ist es nachvollziehbar, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, in Abwägung der entstehenden Kosten, uns für eine Absage zu entscheiden. Mit der heutigen Absage können wir sicherstellen, dass entgegen des Punktes 14. der Ausstellungsbestimmungen keinerlei Kostenbeteiligung auf die Aussteller zukommen wird und somit auch keine Abbuchung von Ausstellungsgebühren erfolgt.       

Sicherlich habe Sie sich alle genauso auf diese Ausstellung gefreut, wie ich es selbst getan habe. Hier muss jedoch das Wohl und die Gesundheit unsere Mitglieder im Vordergrund stehen. Einen außerordentlichen Dank möchte ich an Jörg Hess und sein überaus fleißiges Team richten. Gemeinsam haben sie in kürzester Zeit und mit großem Engagement und Herzblut eine Bundesausstellung vorbereitet, die dank des herausragenden Meldeergebnisses zu den ganz Großen gezählt hätte. So danke ich auch allen Mitgliedern des ZDRK, die mit ihrer Tiermeldung gezeigt haben, wie wichtig diese Zuchttier-Ausstellungen sind. Ein besonderer Dank geht auch an all diejenigen, die sich bereit erklärt haben, als Helfer oder Preisrichter/in im persönlichen Einsatz für uns alle diese Ausstellung zu ermöglichen. Nicht vergessen möchte ich die Fachpresse sowie unsere Gewerbeaussteller, die allesamt bereits Vorarbeiten für dieses Großereignis der Kleintierzucht getroffen hatten, das nun traurigerweise nicht stattfinden kann.

Sicherlich werden auch weitere Ausstellungen im ZDRK in naher Zukunft abgesagt werden aber es werden auch einige stattfinden. Die Möglichkeiten ergeben sich unter der jeweiligen Betrachtung vor Ort, der Größe der Ausstellung sowie der weiteren Entwicklung der Pandemie.

Bleiben Sie gesund und auf ein baldiges Wiedersehen

Bernd Graf, Präsident des ZDRK    

 

 

Infos für Aussteller, Helfer und Besucher

Liebe Jugendmitglieder, liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

mit großer Freude möchten wir Sie/Euch alle zur 28. Bundesausstellung, d.h. der Bundes-rammlerschau verbunden mit der Bundeskaninchenschau der Jugend im ZDRK, der Erhaltungszucht, sowie der Herdbuchzucht und der Landeskaninchenschau des LV Baden mit angeschlossener ZDRK-Exponate-Schau und Ausstellung der Neuzüchtungen am 18./19. Dezember 2021 nach Karlsruhe herzlichst einladen.

Die Ausstellerinnen und Aussteller dieser Schau bringen unser gemeinsames Hobby mit aller Macht zurück auf die große Bühne der Kleintierzucht. Mit fast 15.700 wertvolle Rassekaninchen wird die Messe in Karlsruhe zum Mekka der Freunde dieses wundervollen Hobbies verwandeln. Besonders froh sind wir, dass der badische Landesverband sich bereit erklärt hat, nach der äußerst erfolgreichen aber auch arbeitsintensiven 34. Bundes-Kaninchenschau 2019, uns diese wundervolle Ausstellung auszurichten, die in nur 8 Monaten Vorbereitungszeit auf die Beine gestellt wurde. Mit dem herausragenden Meldeergebnis erlangt diese Ausstellung eine hohe Attraktivität und wir freuen uns nicht nur auf viele Besucher aus Deutschland, sondern vor allem auf unsere ausländischen Freunde aus Nah und Fern.

Die großartige Beteiligung der Mitglieder des ZDRK ist aber auch ein Vertrauensbeweis für unsere Freunde des Landesverbandes Badischer Rassekaninchenzüchter, die mit viel Erfahrung und Tatkraft bestens vorbereitet ist.

Belohnen wir alle diese Arbeit für uns, mit einem guten Besuch der Ausstellung. Der Austausch wertvoller Zuchttiere ist dabei genauso wichtig wie das langersehnte Wiedersehen mit Freunden aus ganz Deutschland und darüber hinaus. In diesem Sinne laden wir auch im Namen des gesamten ZDRK Präsidiums, alle Ausstellerinnen, Aussteller sowie Besucher ganz herzlich ein, nach Karlsruhe zu kommen und mit uns dieses wundervolle Fest zu feiern.

 

 

Infos für Aussteller, Helfer und Besucher


Alle Ausstellerinnen und Aussteller/ Jugendzüchter bitte beim Erhalt des B-Bogen diesen kontrollieren, gerade auch im Hinblick auf die richtige Rasse/ den Farbenschlag.
    -   
Die Tiereinlieferung erfolgt über das Tor B, dann bitte der Ausschilderung folgen. Vor dem Einsetzen der Tiere muss der Impfbogen abgegeben werden.

Schaureihenfolge:   
   
Erhaltungszucht    791 Tiere
Bundesjugendschau    1.802 Tiere
Herdbuch     602 Tiere
Angora-Leistungszucht    24 Tiere
Bundesrammlerschau    9.761 Tiere
Neuzüchtungen    416 Tiere
Landesjugendschau    187 Tiere
Landesschau    2.053 Tiere   

Im Zeitraum vom 15. November bis 08. Dezember können Eintritts- und Katalogkarten bestellt werden. Nach Bezahlung erfolgt die Zusendung. Auf der Homepage erfolgen hierzu nähere Angaben.

Sofern Eintritt/Katalog mit der Tieranmeldung bezahlt wurde, ist für die Abholung die Vorlage des B-Bogen zwingend erforderlich. Dieser berechtigt auch zur Abholung möglicher Ehrenpreise.

Der Einlass in das Foyer der Messe erfolgt am Samstag, 18. Dezember, ab 6.00 Uhr. Die Halle 2 (Tierausstellung) wird um 7.00 Uhr geöffnet. Da am Eingang vor der Halle durch das Messepersonal kontrolliert wird, bitte die erforderlichen Impfnachweise sowie Personendaten bereithalten.

Die Infostände der beiden Fachorgane, des ZDRK / der ZDRK-Jugend sowie des  Drucksachenvertrieb sind im Foyer des Haupteingangs geplant.

In der Halle 1 befinden sich die Industrieaussteller, der Gastronomiebereich, die Exponaten-Ausstellung der H&K-Gruppen sowie der Ehrenpreisstand. In der Halle 2 findet die Tierausstellung statt.

Der Tierverkauf findet im Ost-Bereich neben der Halle 2 im oberen Bereich (Treppe hoch) statt.

In den Tierhallen werden ausreichend Müllbehältnisse aufgestellt sein. Bitte anfallenden Müll in diesen (und z.B. nicht in leeren Gehegen) entsorgen.

Nach Absprache mit der Messeleitung wird die Veranstaltung mit der 2-G-Regel durchgeführt. Dies hängt u.a. mit der aktuellen Corona-Situation zusammen. Bezüglich neuer Verordnungen und damit auch neuer Vorgaben werden wir über unsere Homepage unter www.bundesschau.kaninchen-baden.de Informieren.   
 
 
Euer ZDRK-Präsident Bernd Graf
und Euer Ausstellungsleiter Jörg Hess
 
 
 
Es sind noch  Kapazitäten frei, darum bleibt die online-Anmeldung noch bis Sonntag, den 24.10.2021 bestehen.

Der offizielle Meldeschluss ist vorbei, die bisherige Tierzahl ist erfreulich. Dennoch ist Luft nach oben und wir haben noch Kapazität.Wir haben uns dazu entschieden das Meldeportal noch bis diesen Mittwoch den 20.10.21 offen zu lassen. Es können also noch Tiere weiterhin gemeldet werden!
 
Wir bitten um Weitergabe dieser Nachricht an alle die es hier nicht lesen können.
 
Viele Grüße
Die Ausstellungsleitung
 

Liebe Züchterinnen und Züchter, liebe Züchterjugend, 

der Landesverband Badischer Rassekaninchenzüchter e. V. wurde relativ kurzfristig mit der Ausrichtung der 28. Bundes-Rammlerschau betraut, nachdem die Landesverbände Kurhessen und Hessen-Nassau, die in Kassel geplante Bundeskaninchenschau, zurückgegeben haben. 

Wir bedanken uns für das Vertrauen des ZDRK nach der Bundesschau 2009, 2013 und 2019 nunmehr neuerlich eine Bundesaussteilung ausrichten zu dürfen, wenn gleich die Durchführung dieser Schau von uns nicht gepannt war. 

Sollten die Corona-Vorgaben nicht zu einer Absage führen, freuen wir uns schon jetzt auf alle Ausstellerinnen und Aussteller, alle Besucherinnen und Besucher aus nah und fern und natürlich auf viele schöne Rassekaninchen. 

Die angeschlossenen Ausstellungen werden sicherlich zur weiteren Attraktivität dieser Bundes-Rammlerschau beitragen. Zahlreiche Produkte werden im Rahmen der Industrieausstellung von Fachfirmen angeboten. 

Nähere Informationen finden sie auf unserer Homepage www.kaninchen-baden.de sowie aus den aktuellen Veröffentlichungen unserer Fachpresse „kleintiernews". 

28. Bundes-Rammlerschau - ,,Baden lädt ein und begrüßt mit Herz''

 

INFORMATIONEN

•    es gibt keine Tierzahlbegrenzung
•    Anmeldungen können nur per Online erfolgen unter
      www.schau-anmeldung.de - Neuzüchtungen, Herdbuch und  
     Angoraleistung müssen in Papierform gemeldet werden.
•    Es muss wirksam gegen die RHD 1 und 2 geimpft sein (der Impfnachweis 
     ist am Einsetztag vorzulegen)
•    Helfermeldungen sind an Frank Mühlberger zu richten (Kontaktdaten sind
     der Homepage des LV Baden zu entnehmen)

Wir freuen uns auf eine tolle Ausstellung und hoffen natürlich, dass uns die Durchführung, trotz der sicher im Dezember noch bestehenden Corona-Auflagen, möglich sein wird. Für mögliche Rückfragen stehen ich bzw. auch die stellv. Ausstellungsleiter gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

Anmeldungen ab Freitag, 01. Oktober nur online
Meldeschluss Samstag, 17. Oktober  
Einlieferung Dienstag, 14. Dezember 11.00 - 18.00 Uhr
Bewertung Mittwoch, 15. Dezember ab 8.00 Uhr
  Donnerstag, 16. Dezember ab 8.00 Uhr
Eröffnung Samstag, 18. Dezember 10.30 Uhr
Öffnungszeiten Samstag, 18. Dezember 7.00 - 18.00 Uhr
  Sonntag, 19. Dezember 8.00 - 13.00 Uhr
Aussetzen der Tiere Sonntag, 19. Dezember 13.00 Uhr

 
Ausstellungsleiter:
 
Jörg Hess
Untere Stöckstr. 17, 75180 Pforzheim-Büchenbronn
Tel.: 0151-26823918
E-Mail jorghess17@gmail.com

Stellv. Ausstellungsleiter:

Frank-Peter Mühlberger (technischer Leiter)
Patrick Schulz
Armin Fieberg

v. lks.: Patrick Schulz, Armin Fieberg, Frank-Peter Mühlberger und Jörg Hess. 

 

 

 

 

Zurück