ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
18. August 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

25. Sonderschau der Mecklenburger Schecken in Ostrau 2019

Regelmäßig führt im November der Verein S 397 Ostrau die Allgemeine Jahnatalschau durch. Etwa 100 Züchter aus der Region sind mit ihren Tieren vertreten. Mittlerweile ist es auch zur Tradition geworden, dass sich Züchter der Rasse Mecklenburger Schecken mit daran beteiligen und dies nun schon seit 25 Jahren.

Die Anregung dazu kam von Lars Thormann, der sich mit der Herauszüchtung des Farbenschlages thüringer-weiß beschäftigte. So kam es, dass 1995, angeschlossen an die Allgemeine Jahnatalschau im Gasthof „Zur Kastanie“ in Wutzschwitz die erste Sonderschau der Mecklenburger Schecken stattfand. Neben 53 Tieren der Farbschläge schwarz-weiß, blau-weiß und rot-weiß waren auch 10 Tiere des Farbschlages thüringer-weiß zu sehen, allerdings ohne Bewertung.
Im Dezember 1998 wurde der Sächsische Mecklenburger Schecken Club gegründet. Erster Vorsitzender war Volker Ziegert, an dessen Stelle 2003 Andreas Horst trat und diese Funktion heute noch ausübt.'

Zur Sonderschau in Ostrau treffen sich alljährlich viele Mecklenburger Schecken-Züchter nicht nur zum Erfahrungsaustausch, sondern auch zum Erwerb von Zuchttieren. Seit einigen Jahren zählen auch Züchter aus der Tschechischen Republik zu den Besuchern der Schau, die die
Möglichkeit Zuchttiere zu kaufen zu können, sehr gern nutzen.
Am 23. Und 24. November werden im Ostrauer Vereinshaus, so der Clubvorsitzende Andreas Horst, etwa 120 Mecklenburger Schecken in allen 7 Farbschlägen zu sehen sein. Die Mitglieder des Vereins S 397 Ostrau werden auch in diesem Jahr wieder optisch sehr ansprechende Rahmenbedingungen für dieses Jubiläum schaffen. Dazu gehören neben der Schmückung mit Tannenreisig und Blumen, die Art der Präsentation der Ehrenpreise nicht zuletzt die individuelle Gravur der Ehrenpreise mit dem Namen des Züchters, der Rasse und der Punktzahl.

Das hat das Team um den Vereinsvorsitzenden Wolfram Hirsch
und den Ausstellungsleiter Marcus Langer schon viele Jahre unter Beweis gestellt. An der Jahnatalschau werden wieder etwa 40 verschiedene Rassen und Farbschläge von Züchtern aus der Region Mittelsachsen zu sehen sein.  

Andreas Horst

Zurück