ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
24. September 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

24. Bundes-Rammlerschau OL 2013 Gesamtbericht

bundesrammlerschau,oldenburg,rassekaninchenschau,kaninchenausstellung

8.638 Rassekaninchen

Nachdem der Meldeschluss zur Bundes-Rammlerschau am 15. Dezember kurz nach der Europaschau war, stellt die Ausstellungsleitung am 29.12. die endgültigen Meldezahlen sowie die Rassen- und Farbenstatistiken und den Ländervergleich auf der offiziellen Website der Bundesrammlerschau online.

Die Ausstellungsleitung ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. So sind zur Bundes-Rammlerschau 6.532 Rammler, davon 484 in der Jugendabteilung und 221 in der Abteilung Neuzüchtungen. Zur angeschlossenen Landesschau des LV Weser-Ems sind 2.105 Tiere sowie 38 Nummern Erzeugnisse gemeldet.

Das Meldeergebnis für Oldenburg beläuft sich somit auf 8.638 Kaninchen.

 

Blaue Wiener sind mit Abstand am stärksten vertreten

bundesrammlerschau,2013,oldenburg,kleintiernews,rassekaninchenschau,zwergkaninchen bundesrammlerschau,2013,oldenburg,kleintiernews,rassekaninchenschau,zwergkaninchen bundesrammlerschau,2013,oldenburg,kleintiernews,rassekaninchenschau,zwergkaninchen
183 Blaue Wiener 161 Graue Wiener 155 Hermelin Blauauge

Nach Auswertung der Meldeergebnisse sind die Blauen Wiener mit 183 Rassekaninchen auf der Bundes-Rammlerschau am stärksten vertreten. Gefolgt von den Grauen Wienern mit 161 Tieren und den Hermelin Blauauge mit 155 Rassevertretern.

 

 

 

 

 

  

Meldezahlen im Landesvergleich

Im Landes-Vergleich sind die Züchterinnen und Züchter aus dem LV Westfalen knapp vor den Zuchtfreunden aus dem LV Weser-Ems.

 

 

 

 

Impressionen vom Aufbau

Heute am 29. Januar 2013 wurden die Käfige für die Bundesrammlerschau und Lan­desschau Weser-Ems aufgebaut. Neben den Käfigen werden für eine so große Schau ca. 14.000 Futter- und Trinkgefäße benötigt. 300 Ballen Heu und ca. 7.000 kg Fertigfutter müssen an diesen Tagen während der Schau verteilt wer­den. Die Kaninchen werden in der Zeit ca. 12.000 ltr. Wasser trinken.

Das Einsetzen der Tiere ist am Mittwoch 30. Januar ab 10 Uhr. Am Abend wird ein Teil der 113 Preisrichter aus ganz Deutschland mit dem Bewerten der Landesschau beginnen und am darauf folgenden Tag auf der Bundes-Rammlerschau fortsetzen. Die besten Tiere werden ermittelt und ab Donnerstag Abend wird der Katalog gedruckt.
 
 
Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung ist am Samstag 02. Februar um 10.30 Uhr. Die Schirm­herrschaft hat unser Landwirtschaftsminister Gert Lindemann übernommen, wobei viele weitere Ehrengäste aus den benachbarten Ländern wie Holland, Frankreich usw. anwesend sein werden sowie der gesamte Vorstand des Zentralverbandes Deutscher Rassekaninchen­züchter mit Erwin Leowsky als Präsidenten und viele weitere Kleintierzuchtverbände.
 

Wir, der Landesverband Weser-Ems und der Zentralverband Deutscher Rassekaninchen­züchter freuen uns auf tolle Tage mit Euch. Und werden Euch weiterhin mit vielen Bildern und Videos über die Schau informieren.

Bilder Klaus Deters

 

Bundes-Rammlerschau,Oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenausstellungDie Einlieferung

Der Startschuß zur Schau ist gegeben. Ab 10.00 Uhr standen die Tore offen und viele hundert Aussteller reisten heute an um Ihre Tiere einzusetzen.

Das Einsetzen der Kaninchen läuft problemlos. Zwei Eingänge waren geöffnet und es gab keine Warteschlangen. Die Impfbescheinigungen und die Ummeldungen konnten sofort abgegeben werden. Auch hier lief die Abwicklung sehr positiv.


Das Team um Christian Ruhr und dem Landesverband Weser-Ems, sowie die vielen Helfer aus dem gesamten Bundesgebiet leisten eine tolle Arbeit.

 

In den Reihen zwischen den Käfigen begrüßten sich die Züchter und alte Bekannte wurden freudig umarmt. Das eine oder andere Kaninchen wurde begutachtet und die Frage war: „Wer macht diesmal das Rennen?“ Auch wir sind wieder fleißig für Euch unterwegs.

 

Die Bewertung der Landesschau Weser-Ems

Bereits am Mittwoch Abend fand die Bewertung der 65. Landesverbandsschau zum 100-jähriges Jubiläum des Landesverbandes Weser-Ems statt. 

Über 40 Preisrichter und ihre Obmänner durften die Rassekaninchen der Aussteller bewerten.

 

Die Landesmeister und Sieger stehen nun fest. Wir gratulieren recht herzlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bewertung der Erzeugnisse

 


Wir freuen uns schon auf viele weitere ereignisreiche Tage.

 

Bewertung der Bundes-Rammlerschau

Die Bewertungstage sind wohl die wichtigen Entscheidungstage für die Kaninchenzüchter. Bereits gestern, am Mittwoch, fand die Bewertung der Landesverbandsschau Weser-Ems statt. Heute, am Donnerstag, läuft die Bewertung der Bundes-Rammlerschau.

Zahlreiche Ummeldungen mussten am Mittwoch noch erfasst werden, die Unterlagen für alle Preisrichter am nächsten Morgen vorbereitet sein und alle Helfer an diesen Tagen versorgt werden.

Gegen 8.00 Uhr trafen dann alle Akteure ein und wurden vom Ausstellungsleiter Christian Ruhr und unserem ZDRK-Präsidenten Erwin Leowsky aufs herzlichste begrüßt. Der gesamte Ablauf wurde durchgesprochen und dann sah man auch schon alle fleißig am Schaffen.  

In der Halle bei den Tieren waren die Tische für die Preisrichter mit den Gruppen-Nummern versehen. Die Bewertungsunterlagen wurden von den Obmännern verteilt. An Vierertischen wurde die ABCD-Bewertung durchgeführt und ein Tier präsentierte sich schöner als das andere. Kaum angefangen, hörte man dann auch schon die wohlklingenden Rufe „Obmann, Obmann“. Wird da wohl ein Siegertier sein?

bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen
bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen
bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen

Die Zuträger waren fleißig am Schaffen. Vorschriftsmäßig wurden die Tiere aus den Käfigen genommen und in Transportkisten zum Preisrichter getragen. Glück, dem der die Zwergrassen hatte und keine Riesen. Und auch die Schreiber waren voll konzentriert bei der Arbeit.

bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassenbundes-rammlerschau,oldenburg,2013,rassekaninchenschau,kaninchenrassen

Auch das Fernsehen war live dabei und man könnte das Kamerateam beim Dreh beobachten.

 
Zur Bewertung am Donnerstag war auch ein Fernsehteam im Einsatz. 

Jetzt ist wieder der Einsatz der vielen freiwilligen Helfer in der EDV gefragt, damit die Daten für den Katalog zur Druckerei übermittelt werden können.

   

Und bereits jetzt präsentiert uns die Ausstellungsleitung die Ergebnisse. Wie gratulieren allen Preisträgern zu Ihren top Ergebnissen. Herzlichen Glückwünsch!!!

 

 

 

 

Johann Vrielink stellte einen Bundessieger bei den Japanerkaninchen mit 97,5 Punkten

Alles Startklar für das große Wochenende

Monatelang fieberten die Züchter und die Organisatoren auf dieses Großereignis hin. Und jetzt ist es schon soweit. Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Preisrichter haben am Mittwoch und Donnerstag die Tiere bewertet. Die EDV hat in Rekordzeiten die Bewertungen eingegeben und der Katalog ist gedruckt.

Ebenso hervorheben muss man die vielen fleißigen Helfer, die zum Füttern schon früh in der Halle waren und auch sonstige Arbeiten geleistet haben.

 Für die Verpflegung der Tiere wurde
 gesorgt.
  Unsere fleißigen Helfer der Bewirtungscrew
 

Die Hallen sind geschmückt und die letzten Aufräumarbeiten bei den Käfigen sind auch vollbracht.
 
 

Die Industrieaussteller haben sich auf nach Oldenburg gemacht und Ihre Stände aufgebaut. Wir wünschen Euch "Guten Verkauf". Die Ausstellung kann starten.

Die offizielle Eröffnung

Fernab des ganzen Trubels fand am Samstagmorgen die offizielle Eröffnung statt. Zahlreiche Ehrengäste und Funktionäre waren der Einladung des Veranstalters gefolgt.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier begrüßte der Ausstellungsleiter Christian Ruhr die Mitglieder des Präsidiums des ZDRK, den ZDRK-Ehrenpräsidenten, den ZDRK-Präsidenten, sowie die Vorsitzenden der Landesverbände, die Vertreter der ausländischen Delegationen, der Fachpresse und der Forschung. Mit dem Meldeergebnis von 6.532 Tieren auf der Bundes-Rammlerschau und 2.106 Tiere sowie 38 Nummern Erzeugnisse auf der angeschlossenen 65. LV-Schau des Landesverbandes Weser-Ems ist die Ausstellungsleitung sehr zufrieden. Bedenke man das gerade erst eineinhalb Monate zuvor die große Europaschau und auch einige Landesverbandsschauen stattgefunden haben.

 Christian Ruhr bei seiner 
 Eröffnungsrede
 
   Erwin Leowsky,
 Peter Mickmann,
 Urs Freiburghaus

Ein besonderes Event der Bundes-Rammlerschau in Oldenburg war die Übergabe des Schecks zur Kaninchenauktion. Zum 2. Mal fiel in den Internetportalen für Rassekaninchenzucht der Hammer! In diesem Jahr ging die Spende an die Stiftung „Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V.“ und mit Stolz überreichten Christian Ruhr und Kai Sander den Scheck in Höhe von 4.150,- Euro.

 Die Rassetiere der Kaninchenauktion  Kai Sander präsentiert den Scheck

 

24,bundes-rammlerschau,oldenburg,2013,kaninchenrassen,kaninchen,zwergkaninchenSchautage der BRS 2013 

Viele Züchterfreunde aus ganz Deutschland, aus Frankreich, der Schweiz, Norwegen, Dänemark und die Nachbarn aus den Niederlanden trafen sich am Samstag und Sonntag auf der Bundes-Rammlerschauen in Oldenburg.

In den Hallen war ein buntes Treiben, es wurde gefachsimpelt, man schaute sich die Kaninchen an, das fehlende Zubehör bei den Fachanbietern wurde eingekauft oder man informierte sich über verschiedene Futtermarken und Trinkwasserzusätze.

Auch sah man überall strahlende Gesichter und die Spitzenzüchter präsentierten mit Stolz ihre Gewinnerkaninchen vor unserer Kamera. Einige Vereine würdigten die Erfolge ihrer Züchter mit Fahnen oder Schildern an den Käfigen und der Sieg wurde mit den Freunden gefeiert.

 Günter Fandel,
 Bundessieger 97,5 Punkte 
 mit Zwergwidder wildf.-weiss

 ZGM Trapp
 Bundessieger 97,0 Punkte
 mit Englische Schecken th-w
 Johann Vrielink,
 Bundessieger 97,5 Punkte
 mit Japaner



 ZGM Trapp
 Bundessieger 97,0 Punkte
 mit Englische Schecken th-w
 Johann Vrielink
 Bundessieger 97,5 Punkte
 mit Japaner
 Wolfram Hirsch
 Bundessieger 97,0 Punkte
 mit Dt. Großsilber, graubraun




Der Landesverband der Rassekaninchenzüchter Weser-Ems hat hervorragende Arbeit geleistet und eine super Bundes-Rammlerschau präsentiert.
 

 
Der ZDRK Infostand lüd u.a. ein an der Wahl zur Rasse des Jahres teilzunehemen.


ZDRK Infostand
 
Auch die Industrieaussteller waren zahlreich vertreten. Das fehlende Zubehör bei den Fachanbietern wurde eingekauft oder man informierte sich über verschiedene Futtermarken und Trinkwasserzusätze. 

Und für´s leibliche Wohl der Besucher wurde reichlich gesorgt. 

 

Die Handarbeits- und Kreativgruppen des Landesverbandes präsentiereten zudem Ihre Erzeugnisse in der Halle der LV-Schau Weser-Ems.
 

 

Michael Böschemeier und Peter Rolfes.
Um 20.00 Uhr kam der Anruf von Peter
"Die Hallen sind Besenrein verlassen"

... und sonntags um 17.15 Uhr waren die Käfige abgebaut

Am Sonntag um 13.00, eine Stunde vor dem offiziellen Ende der Schau, konnte man die leichte Unruhe bei den Ausstellern spüren. Jeder fing langsam an, die Futternäpfe aus den Käfigen zu nehmen.

Anschließend wurden die Kaninchen in Ihre Transportkisten gesetzt und es ging in Richtung Ausgang. Dort wurden die Tiere stichprobenartig kontrolliert, um sicher zu stellen, dass nicht versehentlich die falschen Kaninchen eingepackt waren.


Die Züchter mit den Sammeltransporten hatten etwas länger zu tun, bis sie alle Kaninchen zusammen hatten. Doch gegen 14.30 Uhr waren fast alle Käfige leer. Jetzt ging es dabei, die 8.638 Käfige der Bundes-Rammlerschau und der angeschlossenen Landesverbandsschau abzubauen. Viele Züchter aus dem Landesverband Weser-Ems waren nicht nur die ganze Woche im Einsatz, sondern gaben auch zum Schluss noch mal Gas. Außerdem waren einige Züchter aus den angrenzenden Landesverbänden beim Abbau dabei. Und um 17.15 Uhr waren die Käfige dann alle abgebaut. Um 20.00 Uhr kam dann der Anruf von Peter Rolfes "Die Hallen sind Besenrein verlassen".


 

Mit einer schönen Erinnerung an Oldenburg können wir uns schon heute auf die Bundes-Kaninchenschau in zehn Monaten in Karlsruhe freuen.

Warten wir ab, was das Zuchtjahr 2013 bringt. Mit Freude werden wir wieder unsere Jungtiere großziehen – und bestimmt werden wir auf der einen oder anderen Schau dafür belohnt.

 

Zurück