ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
24. Oktober 2019 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

23. Rexschau der ADRC in Sömmerda 2010

Rekordmeldezahlen 1.806 Kaninchen

Am 23. und 24. Oktober 2010 fand die 23. Rexschau der ADRC mit Erzeugnisschau in Sömmerda statt. Ausrichter der Schau war der Rex-Club Thüringen e.V. 1997

 

  
Bericht zur 23. ADRC- Schau am 22-24.10.2010

Vom 22.-24.10.2010 fand in Sömmerda im „Werk ohne Namen“ die 23. ADRC Rex-Schau mit angeschlossener offener Werbeschau für Erzeugnisse statt.
  rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Veranstalter ist die ADRC und Ausrichter der Rexclub Thüringen e.V. Diese Kaninchenschau wurde erstmals nach 20 Jahren wieder von einem ostdeutschen Club ausgerichtet. Es folgten 245 Züchter aus ganz Deutschland und 4 ausländischen befreundeten Clubs Luxemburg, Niederlande, Belgien und der Schweiz. Sie zeigten insgesamt 1827 Rexkaninchen (davon 96 Tiere aus dem Ausland). Von 12 Ausstellerinnen wurden 27 Nummern Erzeugnisse gezeigt. 24 Rassen der Gewichtsklasse 1 und 2 sowie 19 Zwergrexrassen wurden dem Publikum präsentiert.
 
Der Rexclub Thüringen e.V. zählt 52 Mitglieder und 2 Jugendliche. Damit sind wir ein kleiner Club der 20 in der ADRC organisierten Clubs. Trotzdem stellten wir uns dieser gewaltigen Aufgabe. Die Vorbereitung begann 2005 mit der Anmeldung der Schau bei der ADRC. Mit 292 Tieren von 45 Ausstellern war der Rexclub Thüringen aber trotzdem am stärksten vertreten.
   
Am 20.10.2010 begann der offizielle Teil der Ausstellung mit der Einlieferung der Tiere. Problematisch gestaltete sich dabei die Einlieferung in den ersten Stock über die Treppen. Mit Unterstützung der Zuchtfreunde aus Thüringen konnte dies meist zur Zufriedenheit der Beteiligten erledigt werden. Besonders angenehm gestalteten sich zahlreiche Begrüßungen und Wiedersehensfreuden der Zuchtfreunde, die sich schon lange kennen und sich ewig nicht gesehen haben. 

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Die Bewertung erfolgte am 21.10.2010 durch 33 Preisrichter in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Als Obmänner fungierten Alfons Födisch, Horst Rohowski und Falk Kramer. Allen Preisrichtern, Zuträgern und Schreibern sei an dieser Stelle für ihre Arbeit herzlichst gedankt. Besonderer Dank geht an Zuchtfreund Rüdiger Kühne, der die Preisrichterbestellung, Einteilung und Koordination an diesem Tag regelte.

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Die Preisrichter..........

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau
rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau
rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Nun folgte für uns der Teil der Herrichtung der Halle, um bis zur Eröffnung der Schau am Freitag 18.00 alles in ein schönes Ambiente zu setzten. Parallel wurde durch die EDV-Abteilung um Zuchtfreund Heinz Raub der Katalog für die Druckerei fertiggestellt. Es wurden unter Anleitung von Zuchtfreund Alf Ritter, dem technischen und stellvertretenem Ausstellungsleiter, die Halle geschmückt und die Werbestände der einzelnen Firmen (Fa. Peter Hennes, HK Verlag um Frau Becker, Fa. Pokal Hüttig, Fa. Ewabo, Fa. Berkel) aufgebaut. Bastelstraße, Streichelzoo und Tombola wurden ebenfalls hergerichtet und gestalltet.
 
Am Freitag nutzten 35 interessierte Zuchtfreunde unter Begleitung meiner Frau Evelyn die Möglichkeit die Landeshauptstadt Erfurt zu besuchen, abschließend gab es in Sömmerda noch Kaffee und Kuchen.

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Am Freitagabend wurde die Schau beim sogenannten Kommers feierlich eröffnet. Neben den geladenen Gästen des Ehrenausschusses und den Sponsoren gesellten sich auch zahlreiche Zuchtfreunde, die nach der Einlieferung vor Ort blieben mit zur Veranstaltung. Die Schirmherrschaft übernahm Dr. Jürgen Reinholz, Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt. Stellvertretend vor Ort war Frau Renate Cattus. Das Wort ergriff auch Hans Wolfgang Flögel der Bürgermeister der Stadt Sömmerda, der es verstand, die Räumlichkeiten der Ausstellung in den geschichtlichen Bezug zu setzen, was für alle sehr interessant war. Vom Landesverband sprach Uwe Becher der 1. Vorsitzende, der die Möglichkeit gleich nutzte, um die Modalitäten für die nächste Bundesschau in Erfurt ins rechte Licht zu rücken. Weiter vom Landesverband waren Frank Schlei, Wolfgang Jeuthe, Horst Rohowski und Alfons Födisch anwesent. Vom ZDRK begrüßten wir den 2. Vorsitzenden Erwin Leowsky. Stellvertretend für die Vorstandschaft der ADRC begrüßte der Vorsitzende der ADRC Josef Breu alle Gäste. Allen Rednern, Ehrengästen und Gästen sei herzlich gedankt. Besonderer Dank geht auch an unsere Sponsoren, stellvertretend sind hier Stefan Heinzmann und Begleitung vom Impfstoffwerk Dessau Tornau genannt.
  
Am Samstagmorgen war dann alles für die Eröffnung der Schau gerichtet. Die ersten ca. 20 Gäste kamen extra aus Tschechien, um möglichst gute Kaufmöglichkeiten zu haben. Auch aus Dänemark und Schottland waren Gäste angereist. Für alle Aussteller und Thüringer Rexclubmitglieder gab es als Erinnerungsgeschenk eine Tasse mit entsprechendem Aufdruck. Zuchtfreund Uwe Dreßl kümmerte sich um die Beschaffung, dafür herzlichen Dank. Am Mittag bereits waren die Kataloge alle. Dies ist zum einen auf den großen Besucheransturm zurückzuführen, aber leider auch auf einen Fehler der Druckerei, die am Montag noch ca. 150 Kataloge im Lager fanden, aber am Freitag bei der Abholung der Kataloge sagten es seien alle. Leider dumm gelaufen. Wer noch einen Katalog benötigt und nicht nach Neuhof zur Jahresversammlung der ADRC kommt, der meldet sich bitte bei mir.

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Besonders schön zeigte sich die Ausstellungshalle mit den herbstlich bzw. erntedankmäßig geschmückten Ständen und Käfigreihen bei dem einfallenden Sonnenlicht. Sehr schön umrahmt wurde die Ausstellung auch durch die Präsentation der HuK- Gruppe um Zuchtfreundin Hannelore Bahn, die ihre Arbeiten ausstellten und teilweise auch zum Verkauf anboten. Außerdem wurden auch praktische Arbeiten durchgeführt, sodass man die Verarbeitung vor Ort besichtigen konnte. Nochmals herzlichen Dank an Hannelore und ihre Frauen.
 
Weitere Magneten der Ausstellung waren die Tombola, wo am Samstagabend auch die Lose ausgingen. Dank hier an Monika und Susann, die dies hervorragend gemanagt haben. Besonders gespannt war ich, wie das Experiment Bastelstraße und Streichelzoo aufgenommen werden würde. Um den Streichelzoo war immer reger Betrieb und bei der Bastelstraße fanden sich nicht nur Kinder ein. Auch Erwachsene versuchten Sterne usw. nach zu basteln. Dank hier an meine Tochter Magdalena und meine Frau Evelyn.

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Die Versorgung über die gesamten Ausstellungstage lief über den Hallenbesitzer Maik Leffler und sein Team. Ausgenommen Kuchen (der von den Frauen und Großeltern gebacken und auch verkauft wurde, dafür sei herzlichst gedankt) und das Buffet durch einen ortsansässigen Partyservice am Samstagabend. An dieser Stelle möchte sich auch die Ausstellungsleitung für die gute Zusammenarbeit bedanken und ich hoffe, dass es allen geschmeckt hat und auch alle satt geworden sind.

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Die gemeinsame Feier am Samstagabend mit insgesamt über 350 Besuchern war der Höhepunkt der Ausstellung. Es wurden alle ADRC- Meister, die besten Erzeugnisse der HuK- Gruppen, die besten Einzeltiere und besten Sammlungen aus dem In- und Ausland prämiert. Anschließend stärkten sich alle am Buffet. Durch den Abend führte der Alleinunterhalter Herr …. Er wählte ein einstündiges Thüringenprogramm. Über den Abend zeigte er uns, welche Instrumente er alles auf dem Kasten hatte. Die Tanzfläche war fast ständig gefüllt. Ich glaube, ich habe auf einer solchen Veranstaltung noch nie so viele Tänzer in Aktion gesehen. Daneben gab es angenehme Gespräche (bei nicht zu lauter Musik) und Vertiefungen bestehender und entstandener Züchterfreundschaften.   

rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau rexschau,adrc,sömmerda,rassekaninchen,kaninchenschau

Der Sonntag verlief dann etwas ruhiger. Ich weiß nicht, ob es noch Auswirkungen von Samstagabend waren oder ob die meisten sich bereits auf die Heimfahrt vorbereiteten. Wahrscheinlich beides. Das Ausstallen diesmal mit Unterstützung der Fahrstühle und der fleißigen Helfer des Rexclubs Thüringens verlief sehr ruhig und harmonisch. Es gab auch auf Grund zahlreicher Auslasskontrollen keine Verluste zu beklagen. Gegen 14.00 begannen die Helfer und Mitglieder des Rexclubs Thüringen mit dem Abbau der Käfige, der 18.30 abgeschlossen war. Die Verladung der Käfige und der Abtransport der Käfige und Container erfolgte dann am Montag, sodass der Arbeitsteil am Montagmittag abgeschlossen war.
  
Abschließend möchte ich mich nochmals herzlich für die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt in der Gemeinschaft der ADRC bedanken und ich hoffe, dass die Schau bei allen in angenehmer Erinnerung bleibt.
 
Besonders stolz bin ich auf die Mitglieder des Rexclubs Thüringen, die mit ihrem Einsatz über die gesamte Ausstellung zeigten, dass wir uns mit unserer Arbeit nicht verstecken müssen. Im Gegenteil; mit insgesamt 11 ADRC Meistertiteln von 39 möglichen, demonstrierten wir auch, dass der Abstand zur Spitze in Deutschlands Rexkaninchenzucht kleiner geworden ist, dies zeigte auch der 8. Platz ( so gut haben wir unter den 20 Clubs noch bei keiner ADRC- Schau abgeschnitten) in der ADRC- Clubmeisterschaft. Alle beteiligten sich sehr rege und gaben bei den unterschiedlichsten Tätigkeiten ihr Bestes, sei es am Einlass, bei der Gestaltung der Halle, bei der Pflege der Tiere, beim Tierverkauf, bei der Pokalausgabe, bei der Preisrichterbetreuung, bei der EDV –Bearbeitung, bei der Betreuung des Standes der HuK-Gruppe, der Tombola, der Bastelstraße und des Streichelzoos oder des Kuchenstandes, beim Käfigauf- und –abbau, sowie der Gesamtorganisation. Sollten Fehler aufgetreten sein, so bitten wir diese zu entschuldigen und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.
 

Bilder Christine Henni und Michael Gerker
Bericht Michael Schmidt
1. Vorsitzender des Rexclub Thüringen e.V. 1997

Zurück