ZeitschriftE-Paper kleintiernewsSchnupperabo kleintiernews 3 Monate
23. Oktober 2021 |
Tipps für Anfänger Kaninchenrassen Schaukalender

18. Riesenclub-Vergleichsschau im ZDRK 2021

Die Deutsche Riesen wildfarben sind am stärksten vertreten

kleintiernews,rassekaninchenschau,zwergwidder
458 Dt. Riesen wildfarben
82 Dt. Riesen weiss
43 Dt. Riesen gelb

Nach Auswertung der Meldeergebnisse sind 701Riesen zur Clubvergleichsschau gemeldet. Die Deutschen Riesen wildfarben sind mit 458 Rassekaninchen am stärksten vertreten. Gefolgt von den Deutschen Riesen weiss RA mit 82 Tieren und den Deutschen Riesen gelb mit 43 Rassevertretern.
 

Deutsche Riesen blau 35
Deutsche Riesen dunkel-eisengrau 30
Deutsche Riesen Chin 27
Deutsche Riesen hasenfarbig 13
Deutsche Riesen schwarz 8
Deutsche Riesen blaugrau 5

 

Die 18. Riesenclub-Vergleichsschau im ZDRK findet am Samstag und Sonntag, den 30./31. Oktober 2021 in den Hallen der Mischfutter Werke Mannheim GmbH, Otto-Hahn-Str. 40, 68169 Mannheim statt. Ausrichter ist der Riesenclub Baden.

Die Ausstellung wird nach den Richtlinien der gültigen AAB des ZDRK, den ZDRK-Richtlinien für Clubs und der nachfolgenden Ausstellungsordnung, die mit der Abgabe der Anmeldung anerkannt wird, durchgeführt. Ausstellungsberechtigt sind alle Mitglieder eines Riesenclubs im ZDRK, deren Clubs ihrer Verpflichtung (Jahresbeitrag) gegenüber der Arbeitsgemeinschaft der Riesenzüchter nachgekommen sind.

 

Ausstellungsleiter
Jürgen Vedder
 


Wichtige Termine

Meldeschluss:  Samstag 25.09.2021  
Tiereinlieferung: Freitag 29.10.2021 von 14:00 bis 17:00 Uhr
Bewertung der Tiere: Freitag 29.10.2021 ab 18:00 Uhr
Öffnung der Ausstellung: Samstag 30.10.2021 von 07:00 bis 16:00 Uhr
  Sonntag 31.10.2021 von 09.00 bis 11:00 Uhr
Eröffnungsfeier: Samstag 30.10.2021 um 10:00 Uhr
Züchterabend: Samstag 30.10.2021 ab 18:00 Uhr
Schauende: Sonntag 31.10.2021 um ca. 11:00 Uhr

 

 

 

 

Bitte folgende Informationen noch besonders beachten:

Auf Grund des aktuellen Coronaverlaufes besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass im Land Baden-Württenberg zum Zeitpunkt der Schau die 2-G Regelung gilt und dann auch entsprechend angewendet wird. Die endgültige Info kommt mit der Übersendung des B-Bogens

Da die Tiere Freitagabend noch bewertet werden, müssen die Tiere bis 17 Uhr eingesetzt und umgemeldet werden. Dabei ist die übliche Stausituation in dieser Ballungsregion zu berücksichtigen.

Bei der Verkaufspflicht müssen die 25% mindestens eingehalten werden.  Die häufig früher angewendete Meldeform bei 2 Sammlungen noch 2 Einzeltiere (insgesamt also 10 Tiere) zu melden und die Einzeltiere dann verkäuflich zu melden kann dann nicht mehr funktionieren. Es würden dann ja nur 20% erreicht.

Zurück